Asylwerber

Zum ersten, zum zweiten und zum dritten: Wizany-Karikaturen-Ausstellungseröffnung in Neumarkt am Wallersee mit Versteigerung

Gepostet am Aktualisiert am

Georg Schinwald Versteigerung Wizany
Zum ersten, zum zweiten und – zum dritten! Auktionator Georg Schinwald in Aktion

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee ist für eine Woche Ausstellungsort von Karikaturen des bekannten Karikaturisten Thomas Wizany. Im Foyer der HLW Neumarkt im Bundesschulzentrum sind Werke zum Thema „Flucht und Integration“ bis zum 28. November 2016 zu sehen. Bei der Eröffnung am 18. November 2016 wurden drei dieser Werke versteigert. Der Stadtschrei(b)er hatte mitgesteigert, ehm, nein, nur mitgefiebert. Hier seine Fieberkurve, ups, sein Bericht.  

Die HLW lässt die alte Tradition als Ausstellungsort wieder aufleben Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

„Mādar“ – Mutter Sandra und ihre afghanischen „Kinder“

Gepostet am Aktualisiert am

Vor dem Essen. Stehend links Mohammed, der schon ganz gut Deutsch spricht und als Dolmetscher half

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Im Seppengut in Haslach wohnen seit 23. Dezember 2015 zehn, seit Mitte Jänner 2016 elf junge Afghanen. Sandra Krizmanic-Hütter von der „Plattform Neumarkt für Menschen“ schaut seither ein wenig auf die Burschen. Sie fährt mit ihnen einkaufen, besucht sie im Seppengut, fragt nach, ob sie Unterstützung benötigen und erklärt ihnen, wie man in Österreich lebt.

Österreichische Gastfreundschaft Den Rest des Beitrags lesen »

Der Krampus, der Nikolaus und die Asylwerber

Gepostet am Aktualisiert am

Ein Selfie mit dem Krampus

Eines muss man den freiwilligen Helfern der „Plattform Neumarkt für Menschen“ in Neumarkt am Wallersee lassen: ob Besuch eines Fußball- oder Eishockey-Spiels, des Cäcilia-Konzerts oder eben der Besuch von Nikolaus und Krampus – sie versuchen den Asylwerbern unsere Lebensweisen stets praktisch und hautnah zu zeigen.

Alle 57 Bilder vom Nachmittag unter diesem Link.

Den Rest des Beitrags lesen »

Zwei Asylwerber bestanden erfolgreich ihre Deutschprüfungen

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

Asylwerber bestanden erfolgreich Deutschprüfungen
Von links nach rechts: Payam Shayan, Edith Krackowizer, Silvia Bermandinger, Tinatin Gvaramia und Otto Wimmer; rechts im Hintergrund sind einige Werke von Tinatin Gvaramia zu sehen;

Die in Neumarkt am Wallersee wohnende Asylwerberin Tinatin Gvaramia aus Georgien und Asylwerber Payam Shayan aus Pakistan bestanden vor einigen Tagen ihre Deutschprüfungen. Otto Wimmer  hatte als Sprachlehrer Tinatin Gvaramia  zur A1-Prüfung begleitet. Silvia Bermandinger bereitete als Sprachlehrerin Payam Shayan zur B1-Prüfung vor, der mit Edith Krackowizer eine Mentorin hat.

Die erfolgreiche Ablegung von Deutschprüfungen ist ein wichtiger Schritt zur Integration und Erlangung der Aufenthaltsgenehmigung.

Tinatin Gvaramia ist Künstlerin und stellt seit Ende September einige ihrer Werke im Museum in der Fronfeste in Neumarkt am Wallersee aus. Sie engagiert sich im wöchentlichen Begegnungscafé, wo sie unter anderem den Frauen unter den Asylwerbern bei Fragen hilft und übersetzt. Payam Shayan, der vor über sechs Jahren als Jugendlicher flüchtete, besitzt vielseitige Fähigkeiten, die er in Neumarkt einsetzen kann. So ist er als Schülerlotse tätig, handwerklich sehr geschickt und wird oft als Dolmetscher für andere Asylwerber herangezogen.

Der Neumarkter Stadtschrei(b)er gratuliert recht herzlich und wünscht den beiden alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.

Salzburg hilft – ein Nachmittag für freiwilliges Engagement

Gepostet am Aktualisiert am

Salzburg hilft Neumarkt am Wallersee
Podiumsdiskussion „Ehrenamt – Flüchtlinge gut integrieren, was wir alle tun können“ von links: Brigitte Leister (Koordinatorin für Sprachtraining im Freiwilligen Netz, Diakoniewerk), Ingrid Weydemann (Plattform Neumarkt für Menschen), Sirikit Reuchlin (vielfältiges internationales ehrenamtliches Engagement), Michael Mair (Diskussionsleiter), Martina Berthold (Landesrätin für Integration und Grundversorgung), Eva Schaflinger (Integrationsfond) und Hansjörg Obinger (Bürgermeister Bischofshofen, aktives Management u.a. „Buntes Bischofshofen…“

Gut 150 ehrenamtliche Helfer in Sachen Flüchtlingstransit und Asylwerber trafen sich am Freitagnachmittag, den 30. Oktober 2015, im Festsaal der Stadt Neumarkt am Wallersee. Mit dabei waren auch zahlreiche Asylwerber.

Der Inhalt dieses Artikels:
Präsentationen, Thementische, Podiumsdiskussion und Kabarett
Flucht, Vertreibung und Wanderung sind Teile der Menschheit(sgeschichte)
Thementische und Vernetzungsmöglichkeiten
Ehrenamt – Flüchtlinge gut integrieren, eine Podiumsdiskussion
Mit dem Dolch im Gewand geht er zur Schule:
1:0 für die barfüßigen Afghanen
„einfach raus“
Arbeit wäre sehr wichtig, denn sie gibt dem Menschen seinen Wert zurück
Seitenblicke und „Nachmittagssplitter“
Nachwort

Alle Bilder (320) des Nachmittags siehe diesen Link. Den Rest des Beitrags lesen »