Segnung

Zum 25. Todestag von LH Wilfried Haslauer senior Kranzniederlegung vor Denkmal in Neumarkt am Wallersee

Gepostet am

Bürgermeister DI Adi Rieger (rechts) mit Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer mit Familie vor der Bäckerei Schwaiger beim Denkmal an Vater Haslauer.

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 26. Oktober 2017 | Am 23. Oktober jährte sich der 25. Todestag des Salzburger Landeshauptmanns Dr. Wilfried Haslauer senior. Aus diesem Anlass besuchte sein Sohn, Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer junior, seine Heimatstadt Neumarkt am Wallersee und legte vor dem Denkmal an seinen Vater an der Hauptstraße einen Kranz nieder. auf meiner BilderplattformAlle Bilder von der Feier vor dem Denkmal

Zwölf Jahre Landesvater

Nach einer Messe in der Stadtpfarrkirche zum hl. Nikolaus, die von Stadtpfarrer Dr. Gottfried Laireiter zelebriert wurde, begaben sich Landeshauptmann Dr. Haslauer mit Bürgermeister DI Adi Rieger sowie weiteren Gästen aus der Stadt und Politikern vom Land zur Bäckerei Konditorei Schwaiger. Die Gattin von Dr. Haslauer sen. ist eine geborene Schwaiger und so wurde 2002 vor der Bäckerei ein Denkmal an den Altlandeshauptmann errichtet – „Paßt auf mein Salzburg auf!“. Dieses war im letzten Jahr beschädigt worden. Nach einer Restaurierung wurde es dieser Tage auf einem neuen Sockel erhöht neu aufgestellt. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

„Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“ – die neue Turnhalle der HAK-HAS in Neumarkt am Wallersee wurde offiziell eröffnet

Gepostet am Aktualisiert am

HAK HAS Neumarkt am Wallersee Turnhalle Eröffnung
Die „Triple T“ nach ihren akrobatischen Flügen (fast durchs Fenster)

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Landesrat Dr. Josef Schwaiger hielt eine Brandrede gegen das herrschende Schulsystem, weil es nicht die Begabungen der jungen Menschen richtig fördert, Bürgermeister DI Adi Rieger sah in der Anwesenheit der „hohen Politik aus Salzburg“, dass das Neumarkter Bundesschulzentrum  sehr wertgeschätzt wird und die Direktorin der Schule, OStR Mag.a Ingrid Wichtl freute sich über ihr neues architektonisches Gebäude-Juwel.  Am Freitag, den 28. Oktober 2016, wurde die neue Turnhalle offiziell eröffnet.

Vorbei die Zeit des einsturzgefährdeten unterirdischen Verbindungsganges Den Rest des Beitrags lesen »

Der schweigende Brückenheilige Nepomuk wurde blumig gesegnet

Gepostet am

Nepomuk Wallbachbrücke Neumarkt am Wallersee
Die drei Statuen-Erschaffer mit Stadtpfarrer: von links: Franz Lohninger, Holzbildhauer, Erich Pfabigan, Sponsor, Stadtpfarrer Dr. Michael Max und Schlosser Johann Windhager

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Er steht auf und bei Brücken, der Johannes Nepomuk, in Neumarkt öfters bei, aber seit kurzem auch auf einer Brücke, auf der Wallbachbrücke über dem Wallerbach. Aus Holz. Und seit 3. August 2016 auch mit Gottes Segen.  Alle Bilder unter diesem Link.

Die Drei vom Brückenheiligen

Nachdem die Brücke über den Wallerbach nicht mehr zeitgerecht war, wurde sie im Frühjahr und Sommer 2014 komplett erneuert. Einer der Anrainer, Erich Pfabigan, blickte seither täglich auf die neue Brücke und meinte schließlich: Der fehlt etwas. Nämlich der heilige Nepomuk. Also sponserte er den Bildhauer Franz Lohninger, ebenfalls Anrainer nahe der Brücke, für das Schnitzen einer Holzstatue und den Schlosser Johann Windhager, nicht ganz Anrainer, aber immerhin noch aus der Stadt, in Lengroid zu Hause. Den Rest des Beitrags lesen »

Segnung der neuen Hauptfeuerwache Feuerwehr Neumarkt

Gepostet am Aktualisiert am

Hauptfeuerwache Neumarkt am Wallersee Segnung
Blick vom Dach der neuen Hauptfeuerwache über die Vereine und Trachtungmusikkapellen

Das größte Projekt der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt am Wallersee in ihrer 143jährigen Geschichte wurde am Sonntag, den 14. Juni 2015, von Pfarrer Dr. Michael Max gesegnet: die neu errichtete Hauptfeuerwache in Neumarkt-Schalkham.

Alle Bilder der Veranstaltung unter http://peterkrackowizer.zenfolio.com/p134865558

Dreitägiges Feuerwehrfest

Bereits am Freitagabend begann das Festwochenende mit einem „Galaabend am Wallersee“ mit Musikstars. Nach einem Festzug am späten Samstagnachmittag, an dem bereits zahlreiche Vereine teilnahmen, wurde abends mit den „Paldauern“ weitergefeiert.

Hauptfeuerwache Neumarkt am Wallersee
von links: Dr. Michael Max (Pfarrer Neumarkt), Jan Schierl (Vizebgm.) , Lh. Dr. Wilfried Haslauer, Herbert Maderegger (Komm. FF Neumarkt), Karl Frischling (ehem. Komm. FF Neumarkt), DI Adi Rieger (Bgm. Neumarkt), Herbert Schwaighofer (Vize Bgm.) und Leopold Winter (Landesfeuerwehrkommandant Salzburg), Bild: Landesmedienzentrum, Copyright Neumayr/ Probst;

Segnung, Ehrung und Schlüsselübergabe Den Rest des Beitrags lesen »

Denkmalgeschütztes Haus der Begegnung St. Katharina in Neumarkt am Wallersee gesegnet

Gepostet am Aktualisiert am

 Haus St. Katharina
das Haus St. Katharina

Land Salzburg | Neumarkt am Wallersee | Alle waren sie am Sonntag, den 28. September 2014, in der Flachgauer Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee auf den Beinen: Vereine, Vertreter der Gemeinde- und Pfarrgemeinde, Bürger der Stadt, eine Reiterabordnung und wahrscheinlich auch Nikolaus von Myra, der Patron der Stadtpfarrkirche, unter deren Glockenturm an jenem Sonntag der wichtigste Akt des Erntedankfestes stattfand: die Segnung des neuen Generationshauses der Begegnung St. Katharina.

169-jähriges Gebäude mit wechselvoller Geschichte wurde neues Leben eingehaucht
Geht man vom Marktplatz zur Stadtpfarrkirche, so gelangt man zunächst auf einen Platz, der links vom Kriegerdenkmal, rechts von einem mächtigen Baum, einem Naturdenkmal und im Hintergrund durch das historische Schanzhaus mit Durchgang begrenzt wird. Und an der rechten Seite des Schanzhauses wurde 1845 das heutige St.-Katharina-Haus errichtet. Brand, wechselnde Besitzer – ein Neumarkter Feuerwehrkommandant, ein Bürgermeister und ein Sprengelarzt, der darin 30 Jahre wohnte, schließlich provisorischer Pfarrhof – das Haus blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück, die mit dem letzten Bewohner, dem Geistlichen Rat Pfarrer Matthias Schwab, 1990 endete, als dieser in das Seniorenwohnhaus St. Nikolaus übersiedelte. Dann stand das Gebäude leer und verkam. Der Platz verlor seine Ausstrahlung.
Den Rest des Beitrags lesen »