Kurzmitteilung

Kathrein und Dr. Christian Baur feierten in Neumarkt am Wallersee ihre Goldene Hochzeit

Kurzmitteilung Gepostet am

Goldene Hochzeit in Neumarkt am Wallersee
Von links Dr. Christian und Kathrein Baur sowie Bürgermeister Dipl.-Ing. Adi Rieger (Bildquelle Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee).

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 7. September 2020 | Kathrein und Dr. Christian Baur feierten am 21. August 2020 ihre Goldene Hochzeit. Im Namen der Stadtgemeinde Neumarkt gratulierte Bürgermeister Dipl.-Ing. Adi Rieger recht herzlich und wünschte dem Jubelpaar weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit. Diesen Wünschen schließt sich der Neumarkter Stadtschrei(b)er gerne an.

Zwei Asylwerber bestanden erfolgreich ihre Deutschprüfungen

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

Asylwerber bestanden erfolgreich Deutschprüfungen
Von links nach rechts: Payam Shayan, Edith Krackowizer, Silvia Bermandinger, Tinatin Gvaramia und Otto Wimmer; rechts im Hintergrund sind einige Werke von Tinatin Gvaramia zu sehen;

Die in Neumarkt am Wallersee wohnende Asylwerberin Tinatin Gvaramia aus Georgien und Asylwerber Payam Shayan aus Pakistan bestanden vor einigen Tagen ihre Deutschprüfungen. Otto Wimmer  hatte als Sprachlehrer Tinatin Gvaramia  zur A1-Prüfung begleitet. Silvia Bermandinger bereitete als Sprachlehrerin Payam Shayan zur B1-Prüfung vor, der mit Edith Krackowizer eine Mentorin hat.

Die erfolgreiche Ablegung von Deutschprüfungen ist ein wichtiger Schritt zur Integration und Erlangung der Aufenthaltsgenehmigung.

Tinatin Gvaramia ist Künstlerin und stellt seit Ende September einige ihrer Werke im Museum in der Fronfeste in Neumarkt am Wallersee aus. Sie engagiert sich im wöchentlichen Begegnungscafé, wo sie unter anderem den Frauen unter den Asylwerbern bei Fragen hilft und übersetzt. Payam Shayan, der vor über sechs Jahren als Jugendlicher flüchtete, besitzt vielseitige Fähigkeiten, die er in Neumarkt einsetzen kann. So ist er als Schülerlotse tätig, handwerklich sehr geschickt und wird oft als Dolmetscher für andere Asylwerber herangezogen.

Der Neumarkter Stadtschrei(b)er gratuliert recht herzlich und wünscht den beiden alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.

Neumarkter Feuerwehrbuch, die Chronik, ist erschienen

Kurzmitteilung Gepostet am

Freiwillige Feuerwehr Neumarkt am Wallersee Neumarkter Feuerwehrbuch
Titelbild des „Neumarkter Feuerwehrbuches“ (Quelle Freiwillige Feuerwehr Neumarkt am Wallersee)

Mit einem dreitägigen Festprogramm wird vom 12. bis 14. Juni 2015 die Einweihung der neuen Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt am Wallersee gefeiert.  Aus diesem Anlass ist Anfang Juni das „Neumarkter Feuerwehrhandbuch“ erschienen.

Viel Wissenswertes auf rund 80 Seiten

Dieses „Neumarkter Feuerwehrhandbuch“ bietet nicht nur die Geschichte der fünf Löschzüge – Gründungsjahr der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt war 1872 – sondern eine Reihe weiterer Themen. So gibt es einen Überblick über die Geschichte der Stadt selbst und vom verheerenden Ortsbrand am 11. März 1879, bei dem von den bestehenden 111 Häusern Neumarkts 80 Objekte in Schutt und Asche gelegt wurden. Natürlich wird auch der Brand des Strandhotels am Wallersee beschrieben.  Von einem „Feuerwehr-Gen in der Wiege“ des Karl Frischling ist die Rede im Artikel über sein Lebenswerk – die Feuerwehr. Frischling war von 1990 bis Mai 2015 Ortsfeuerwehrkommandant gewesen.  Der heilige Florian bleibt nicht unerwähnt und auf zwei Seiten gibt es eine Übersicht über die 41 Feuerwehrmuseen in Österreich. Diese und noch andere Themen findet man im „Neumarkter Feuerwehrbuch“.

Der Neumarkter Stadtschrei(b)er gratuliert Karl Frischling und seinen Mannschaften zu diesem gelungenen Werk!