Adi Rieger

Weichenstellung für die touristische Entwicklung in der Wallersee-Ostbucht

Gepostet am Aktualisiert am

Bürgermeister DI Adi Rieger im Gespräch mit dem Neumarkter Stadtschrei(b)er

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 22. Juni 2021| Ein neues Hotel in der Wallersee-Ostbucht? Keinen Campingplatz mehr? Kein oder ein kleineres Strandbad für die Neumarkter? Nach einer Anrainer-Informationsveranstaltung Ende Mai über die mögliche zukünftige Entwicklung in der Wallersee-Ostbucht brodelt es in der Gerüchteküche. Der Neumarkter Stadtschrei(b)er sprach darüber mit Bürgermeister DI Adi Rieger.

Ein Gesetz ist der Auslöser für Planungen

Das Salzburger Raumordnungsgesetz (ROG) stellt die rechtliche Grundlage für die Salzburger Raumplanung im Bundesland Salzburg dar. Darin heißt es im § 2 Abs. 6, etwas sperrig „Der Tourismus ist unter Berücksichtigung der ökologischen Belastbarkeit und der wirtschaftlichen Tragfähigkeit des Raums, der Erfordernisse des Landschafts- und Naturschutzes sowie der vorrangigen Beteiligung der einheimischen Bevölkerung an der Entwicklung und der Vielfalt der Freizeit- und Erholungsbedürfnisse der Gäste auch durch die Sicherung geeigneter Flächen zu entwickeln und konkurrenzfähig zu erhalten.“

Nach dem ROG obliegt der Gemeinde die räumliche Ordnung und Planung des Gemeindegebietes mit den drei Planungsinstrumenten des Räumlichen Entwicklungskonzeptes (REK), der Grundlage für die Aufstellung des Flächenwidmungsplans und der Bebauungspläne. Das REK musste bisher spätestens alle 15 Jahre überarbeitet werden. Das letzte REK für Neumarkt am Wallersee stammt aus dem Jahr 2008.

Den Rest des Beitrags lesen »

„Spatenstich“ im Zelt, weil es regnete: ÖBB-Baustart Umbau Bahnhof Neumarkt-Köstendorf

Gepostet am Aktualisiert am

Freuten sich schließlich doch gemeinsam über den Baustart: von links: Landtagsabgeordneter Simon Wallner, Tanja Kreer (Bürgermeisterin der Marktgemeinde Straßwalchen), DI Adi Rieger (Bürgermeister der Stadt Neumarkt am Wallersee) und DI Franz Bauer (Vorstand der ÖBB-Infrastruktur AG)

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 22. Mai 2019 | Es war am Dienstagvormittag, den 21. Mai 2019, ein friedliches Treffen der Straßwalchner Bürgermeisterin Tanja Kreer mit ihrem Neumarkter Amtskollegen Adi Rieger und den Bauverantwortlichen der ÖBB. Bei strömenden Regen sollte die Spatenstichfeier am Bahnhof Neumarkt-Köstendorf stattfinden. Es blieb aber nur bei Schilder-Bildern.

Den Rest des Beitrags lesen »

Bürgermeister Adi Rieger feierte seinen 50. Geburtstag

Gepostet am Aktualisiert am

DI Adolf Rieger, Bürgermeister der Stadt Neumarkt am Wallersee, feierte im Gasthof Gerbl 2018 seinen 50. Geburtstag. Erste Reihe von links: Konrad Schupfner, Bürgermeister der Stadt Tittmoning im Rupertiwinkel, Landtagspräsident Hofrat Dr. Josef Schöchl, Landtagsabgeordnete Theresia Neuhofer, Bürgermeister DI Adi Rieger, Landesrätin Dr. Brigitta Pallauf, Wolfgang Wagner, Bürgermeister von Köstendorf, Friedrich Kreil, Bürgermeister von Straßwalchen; zweite Reihe von links: Hermann Scheipl, Bürgermeister von Schleedorf, Hofrat Ökonomierat Dr. Josef Guggenberger, Bürgermeister von Berndorf bei Salzburg, Rupert Eder, Bürgermeister von Henndorf am Wallersee, Johann Dittlbacher, Bürgermeister der oberösterreichischen Gemeinde Tiefgraben, Elisabeth Höllwarth-Kaiser, Bürgermeisterin der oberösterreichischen Gemeinde Oberhofen am Irrsee, Hofrat i. R. Ing. Mag. Johann Wiesinger, Bürgermeister der oberösterreichischen Gemeinde Zell am Moos und ehemaliger Direktor der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Neumarkt, Landtagsabgeordneter Erich Rippl, Bürgermeister der oberösterreichischen Gemeinde Lengau;

Neumarkt am Wallersee | Am Faschingsmontag, den 12. Februar 2018, feierte Adi Rieger seinen 50. Geburtstag. Bereits am Vormittag gratulierten ihm seine Mitarbeiter im Stadtamt. Abends fand dann eine Geburtstagsfeier im Gasthof Gerbl statt, zu der neben Familie, Freunden und Bekannten, auch Abordnungen aller Neumarkter Vereine sowie die Ehrenbürger der Stadt, Salzburger Politiker und die Bürgermeister angrenzender oberösterreichischer Gemeinden eingeladen waren. Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgte die Trachtenmusikkapelle Neumarkt.

Alle Bilder des Tages siehe hier

Geschenke, Gedichte und Krawatte Den Rest des Beitrags lesen »

Sakrale Kunst und Erotik: Werke von Johann Weyringer in der Burg Tittmoning

Gepostet am Aktualisiert am

Blick des Künstlers Johann Weyringer zum Himmel während der Vernissage: was mag er wohl gedacht haben?

Bayern | Rupertiwinkel | Tittmoning | Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 9. Mai 2017 | Der Burghof der altehrwürdigen Sommerresidenz der Salzburger Fürsterzbischöfe in Tittmoning im bayerischen Rupertiwinkel füllte sich mit Menschen. Nein, es standen weder eine Hinrichtung noch eine Rückkehr der Stadt Tittmoning ins Salzburger Erzstift auf dem Programm. Es war die Einladung am 7. Mai 2017 zur Vernissage der Ausstellung „Mythos – Sehnsucht – tiefer Glaube“ des Salzburger Künstlers Johann Weyringer aus Neumarkt am Wallersee, die Freunde und Interessierte von weit her lockte.

Alle Bilder von der Vernissage … unter diesem Link.

Tittmoning und Golling an der Salzach mit Neumarkt am Wallersee dazwischen Den Rest des Beitrags lesen »

Neumarkt gratuliert mit einem „echten Weyringer“, der Ehrenbürger wird

Gepostet am Aktualisiert am

Johann Weyringer Neumarkt am Wallersee
Präsentierten das Motiv der neuen Grußkarte der Stadtgemeinde: von links: Bürgermeister DI Adi Rieger, Johann Weyringer und Michaela Stemeseder

Wer in Neumarkt am Wallersee heiratet, seine goldene oder diamantene Hochzeit feiert oder als Bürger sonst einen besonderen Ehrentag erlebt, erhält nun einen „echten Weyringer“. Der international bekannte Neumarkter Künstler Johann Weyringer hat eigens für diesen Zweck ein Motiv der Landschaft um Neumarkt gemalt und dieses aus Verbundenheit zu seiner Heimat der Gemeinde kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Bilder von der Pressekonferenz unter diesem Link.

Ausdauer, Hartnäckigkeit und Berufung führten zum Ergebnis Den Rest des Beitrags lesen »