Verkehr

Wie verkehrsberuhigend eine Schwelle auf der Sportplatzstraße in Neumarkt am Wallersee wäre

Gepostet am Aktualisiert am

Die Fräsung quer über die Sportplatzstraße im August 2022. Sie reduziert deutlich die Lärmentwicklung durch Vekehrsteilnehmer.

Salzburger Land | Flachgau | 28. August 2022 | Eigentlich handelt es sich bei der im Bild gezeigten Fräsung um eine Vorarbeit zur Aufbringung einer Schicht Feinasphalt. Doch seit 18. August stellt sich diese Vertiefung in der Sportplatzstraße in der Flachgauer Stadt Neumarkt am Wallersee im Salzburger Land als Mittel zur Hebung der Lebensqualität der Anrainer dar.

Die Vorgeschichte

Den Rest des Beitrags lesen »

Neumarkt: Mit 81 km/h in der 30-km/h-Zone die Sportplatzstraße hinunter

Gepostet am

Links die Wallbachstraße, rechts die Sportplatzstraße mit Blickrichtung bergwärts ins Stadtzentrum. Neumarkt am Wallersee.

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee| 1. Juni 2021| Am 24. April 2021 um 23:06 Uhr und am 26. April um 22:56 Uhr wurden Fahrzeuge mit 81 km/h in der Sportplatzstraße in Richtung Sportplatz vom Geschwindigkeitsanzeigesystem viasis erfasst. In diesem Wohngebiet der Stadt gilt 30 km/h.

85 Prozent der Fahrzeuglenker fahren vernünftig

Nachdem der Stadtschrei(b)er am 1. April kurz nach 17 Uhr einen Fahrer mit einem BWM mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Sportplatzstraße hinunterfahren sah, bat er die Stadtgemeinde um Einsicht in die im April durchgeführten Geschwindigkeitsmessungen. Dieser Autofahrer war mit 76 km/h unterwegs!

Den Rest des Beitrags lesen »

Statt 600 Fahrzeuge pro Tag nun mehr als 2000 durch Wohngebiet wegen Bauarbeiten

Gepostet am Aktualisiert am

Umleitungen in Neumarkt am Wallersee führen offensichtlich immer und nur durch zwei Straßen, obwohl es mehrere Möglichkeiten gäbe. Übrigens, Durchfahrt ist nicht gesperrt, sondern mit einer Ampel geregelt.

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 3. August 2018 | Die Wettervorhersage für die nächsten zwei Wochen sagt Temperaturen zwischen 25 und 35° C voraus, es ist August, Ferienzeit. Für eine notwendige Reparatur des Kanalnetzes unter der Hauptstraße zwischen Lötschenparkplatz und Billa gilt ein Fahrverbot. Aber die Ankündigung dieses Fahrverbotes erfolgt nicht bei den Abfahrten von der Bundesstraße sondern erst unmittelbar vor der Baustelle. Was zur Folge hat, dass nun mindestens der dreifache Verkehr durch ein Wohngebiet geführt wird, das schon während der Fußball- und -trainingssaison immer wieder unter erhöhtem Verkehr leidet. Es gäbe eine Umfahrungsstraße, es gäbe auch die Umleitungsmöglichkeit zur Auffahrt Breinberg/Pfongau und Sighartstein, aber die Umleitung erfolgt erst im unmittelbaren Stadtzentrum beim Gasthof Gerbl und von Köstendorf kommend kurz vor der Hauptstraße über die Sportplatz- und Wallbachstraße. Den Rest des Beitrags lesen »

Sportplatz-Remmidemmi, Salzburger Landeshymne, türkische Hochzeit – Neumarkt in Aktion

Gepostet am Aktualisiert am

Kirtag Freiwillige Feuerwehr Pfongau
Der Kirtag in Pfongau begann mit Ansprachen und Ernennungen

Wer war zuerst da: der Sportplatz oder der Neumarkter Stadtschreiber? Geh, so einfach machen wir die Sache nicht! Der Neumarkter Stadtschreiber floh vor dem sonntäglichen Verkehrslärm nach Pfongau zum Kirtag der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt am Wallersee Löschzug Pfongau – es gab die Salzburger Landeshyme zu hören, und zurück, wieder Sportplatzlärm. Also auf ins Wenger Moor, aus dem der Neumarkter Stadtschreiber dem Klang von Trommel und Schalmei zu einer türkischen Hochzeit in Maierhof folgte. Ein turbulenter Sonntag!

Alle Bilder vom Sonntag, den 3. April 2016 gibt es hier auf meiner Bilderplattform zu sehen. Den Rest des Beitrags lesen »

Neumarkt am Wallersee: Der Fußballplatz muss aus dem Wohngebiet!

Gepostet am Aktualisiert am

Fußballplatz Neumarkt am Wallersee
Besucher parken, wo Platz ist, nicht, wo Parkplatz ist

Das Wochenende 18./19. Oktober 2014 könnte das letzte wirklich warme Herbstwochenende gewesen sein. Temperaturen über 20° C Grad, ein bisschen im Garten arbeiten, auf der Terrasse in der Sonne sitzen und – genau das „und“ vergällte dem Stadtschrei(b)er dieses wohl letzte warme Wochenende in seinem Eigenheim.

Der Grund: der Fußballplatz

Die Hintergründe: Bereits am Samstag war ab etwa 12 Uhr reger Pkw-Verkehr zum und vom Fußballplatz. Natürlich wieder viele Fahrer darunter, die weder Wohngebiet, noch Kinderspielplatz, noch Mittagszeit, ganz abgesehen von der 30 km/h Zone, zur Kenntnis nahmen. Es war echt gemütlich! Lärm, Verkehr und Samstagnachmittag. Den Rest des Beitrags lesen »