Auszeichnung

Siegfried Pfeffer mit dem Ehrenwappen der Stadtgemeinde Neumarkt ausgezeichnet

Gepostet am Aktualisiert am

von links: Stadtrat Fritz Umlauft, Ehrenwappenträger Obmann Siegfried Pfeffer, Bürgermeister Adi Rieger (Bild Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee)

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 12. Juli 2017 | Siegfried Pfeffer wurde am 20. Mai 2017 im Rahmen des Festaktes zum 150-jährigen Jubiläum des Turnvereins Neumarkt mit dem Ehrenwappen der Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee ausgezeichnet. Siegfried Pfeffer ist seit über 30 Jahren ehrenamtlich als Funktionär und davon 16 Jahre als Obmann vorbildlich für den Turnverein im Einsatz. Darüber hinaus setzt er sich maßgeblich und führend für den Breitensport in Neumarkt ein.

Advertisements

Drei Regionalmuseen mit Salzburger Museumsschlüssel ausgezeichnet

Gepostet am Aktualisiert am

Verleihung Museumsschlüssel 2017 im Kavalierhaus Kleßheim: Ingrid Wedyemann MAS (Leiterin Museum Fronfeste) mit ihren Mitarbeiterinnen, den Jurymitgliedern, Bürgermeister Adi Rieger, Konrad Schupfner, Bürgermeister der Stadt Tittmoning und amtierender Präsident der EuRegio und Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn

Salzburg | Kleßheim | Neumarkt am Wallersee | 7. Juli 2017 |  Mit dem Salzburger Museumsschlüssel 2017 zeichnete Kulturlandesrat Dr. Heinrich Schellhorn am Freitag, 7. Juli, das Museum Fronfeste in Neumarkt am Wallersee bei einem Festakt im Kavalierhaus in Kleßheim aus. Ingrid Weydemann MAS, Leiterin des Museums, und Bürgermeister DI Adi Rieger nahmen die Auszeichnung und den Museumsschlüssel entgegen. Anerkennungspreise erhielten das Stiftsmuseum Mattsee und das Museum Schloss Ritzen. Den Rest des Beitrags lesen »

Großes Verdienstzeichen des Landes Salzburg für OStR. i. R. Prof. Franz Paul Enzinger

Gepostet am Aktualisiert am

Oberstudienrat i. R. Prof. Franz Paul Enzinger wird mit dem Großen Verdienstzeichen des Land Salzburg ausgezeichnet. Im Bild von links: Bürgermeister der Stadt Neumarkt am Wallersee DI Adolf Rieger, Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, OStR. Emmerich Riesner (dahinter, Bürgermeister der Stadt Neumarkt am Wallersee a. D.), Oberstudienrat Prof. Franz Paul Enzinger, OSR Ludwig Gishamer (dahinter), Gattin von OStr. Enzinger, Ing. Hans-Georg Enzinger (der Bruder des Ausgezeichneten und Altbürgermeister der Stadt Neumarkt am Wallersee) sowie Mag. iur. Gerald Kronberger (Stadtamtsleiter Neumarkt am Wallersee) [© Pressefoto Neumayr, Salzburger Landeskorrespondenz]
Stadt Salzburg | Neumarkt am Wallersee | 12. Mai 2017 | Bei einer Festveranstaltung am 9. Mai 2017 in der Salzburger Residenz überreichte Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer OStR. i. R. Prof. Franz Paul Enzinger das Großes Verdienstzeichen des Land Salzburg. Der Neumarkter Stadtschrei(b)er gratuliert dazu recht herzlich!

Franz Paul Enzinger wurde als viertes von vier Kindern als Sohn eines Müllers 1945 in Neumarkt am Wallersee geboren. Er wuchs im elterlichen Haus, der Hagenwaldmühle, auf. Nach Besuch der Volksschule in Sighartstein, der Hauptschule in Straßwalchen und Lehrerbildungsanstalt in Salzburg wurde Enzinger 1964 Volksschullehrer. 1971 legte er die Lehramtsprüfung für Polytechnische Schulen, 1972 für die Hauptschulen (Deutsch, Geographie und Wirtschaftskunde, Werkerziehung, Sozialkunde und Zeitgeschichte) ab. 1974 gründete er gemeinsam mit Beppo Pliem die „Galerie in der Schule“ in Neumarkt am Wallersee. Den Rest des Beitrags lesen »

Neumarkterin mit Salzburger Umwelt-Verdienstzeichen des Landes ausgezeichnet

Gepostet am Aktualisiert am

Hiltrud Stockinger Verleihung Umweltpreis
Am 20. September 2016 bei der Verleihung, v.l.n.r.: Bürgermeister DI Adi Rieger, Michaela Stemeseder (Stadtamt), Hiltrud Stockinger, Claudia Sinnhuber (Stadtamt), Landesrat Hofrat DI Dr. Josef Schwaiger, LH-Stv. Dr. Astrid Rössler und Dipl.-Ing. Dr. Othmar Glaeser (Bildquelle Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee)

Stadt Salzburg | Neumarkt am Wallersee | 2016 wurde zum ersten Mal das Salzburger Umwelt-Verdienstzeichen vergeben. Ausgezeichnet werden Personen, die in den drei Kategorien Umweltschutz und Klima, Naturschutz oder Energie besondere Leistungen vollbracht haben.

In einem Ehrungsfestakt wurde am 20. September 2016 der langjährigen Mitarbeiterin und Standesbeamtin der Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee, Hiltrud Stockinger, in der Neuen Residenz  das Salzburger Umwelt-Verdienstzeichen in der Kategorie Naturschutz verliehen.

Hiltrud Stockinger setzt sich seit Jahren intensiv für den Amphibienschutz in Neumarkt und Henndorf ein und ist hartnäckige Pionierin bei der Umsetzung des Modellprojektes „Vielfalt für Neumarkt – Biotopverbund für die Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee“.

Im Namen der Stadtgemeinde Neumarkt gratulierte Bgm Dipl.-Ing. Adi Rieger zu dieser hohen, verdienten Auszeichnung  recht herzlich und möchte sich hiermit für das großartige Engagement von Hiltrud Stockinger herzlich bedanken.

Fleischhauer, Busfahrer und ein Leben für die Feuerwehr: Karl Frischling

Gepostet am Aktualisiert am

Ehrenring Neumarkt am Wallersee Karl Frischling
von links: die beiden Vizebürgermeister Herbert Schwaighofer und Jan Schierl, Christine und Ehrenringträger Karl Frischling sowie Bürgermeister DI Adi Rieger

Der langjährige Ortsfeuerwehrkommandant a. D. Hauptbrandinspektor Karl Frischling wurde am 10. Juli 2015 mit dem Ehrenring der Stadt Neumarkt am Wallersee im Salzburger Land ausgezeichnet. Der Stadtschrei(b)er plauderte mit ihm und Professor Franz Paul Enzinger in seiner Laudatio über ihn.

Alle Bilder der Ehrung siehe diesen Link.

Beim Gerbl gelernt, bei den ÖBB gefahren und bei der Feuerwehr seinen Lebensinhalt gefunden

Schon Vater Karl war bei der Feuerwehr und Karl junior noch im Mutterlaib, da brannte das Leitnerbauerngut an der Maierhofstraße am 2. März 1952 nieder. So schien sich Karl junior wohl schon bei seiner Geburt, nur vier Wochen später, am 29. März, dazu entschieden zu haben, später einmal zur Feuerwehr zu gehen und dort Kommandant zu werden. Denn Karl ist im Sternzeichen des Widders zur Welt gekommen und „Widder neigen dazu, dass sie gerne das Kommando übernehmen und andere diesem Folge leisten sollen“, wie Prof. Enzinger recherchiert hatte. Den Rest des Beitrags lesen »