Wo der Mond entsteht und das Gras über Akten wächst

Gepostet am Aktualisiert am

Neumarkt am Wallersee
Heu im Stadtzentrum von Neumarkt am Wallersee

Neumarkt am Wallersee ist eine beschauliche und unterhaltende Stadt. Ich meine da jetzt weniger Feste, die hier gefeiert werden, sondern die Kleinigkeiten, die man die man in dieser „Stadt am Land“, wie ich sie nenne, entdecken kann, wenn man einen Blick dafür hat. Es gibt sicher nicht viele Städte, in deren Zentrum auf einer Wiese noch Heu getrocknet wird. In Neumarkt am Wallersee gibt es noch solche Wiesen, mitten im Stadtzentrum. Da duftet es dann nach frischem Heu, manchmal, denn manchmal duftet es auch nach Autoabgasen.

Wie der Mond entsteht

Neumarkt am Wallersee
der Mond kommt aus einem Rauchfang in Neumarkt am Wallersee!

Neumarkt am Wallersee hat nicht viele Industriebetriebe. Doch einer von diesen hat eine bedeutende Aufgabe, wie der Stadtschrei(b)er am Abend des Pfingstsonntags staunend feststellte: aus einem Rauchfang einer vielleicht früheren Brauerei, deren es ja einige hier gab, stieg der Mond zum Himmel auf! Jetzt weiß der Stadtschrei(b)er woher der Mond kommt!

Am Bezirksgericht wächst Gras über die Akten
Ein paar Schritte weiter, an der Hauptstraße, befindet sich gegenüber der einstigen Arrestzelle des Orts in der Fronfeste, das Bezirksgericht. Schon seit 400 Jahren steht dieses Gebäude in Neumarkt am Wallersee und in ihm wird wohl manch aufregender Fall verhandelt worden sein. Vielleicht waren es auch nur Viehdiebstähle oder Opferstockplündereien, die einst hier am Pfleggericht, wie es unter den Salzburger Fürsterzbischöfen noch hieß, für Aufsehen sorgten.

Mittlerweile schlummern unzählige Akten in den Kellergewölben des altehrwürdigen Gebäudes und über viele von ihnen ist Gras gewachsen. Wie ein Lokalaugenschein zeigte, wachsen aus den Kellerfenstern des Bezirksgerichts sogar kleine Bäume über manche Akten und diese suchen sich ihren Weg ins Freie.

Neumarkter Bezirksgericht
im Neumarkter Bezirksgericht wächst Gras über die Akten

Grillen, man hört sie und riecht es
Geht man abends von der Hauptstraße über die Gartenstraße in Richtung Wallerbach, so hört man, kaum 100 Meter vom Bezirksgericht entfernt, die Grillen zirpen. Wir befinden uns immer noch im Stadtzentrum! Hebt man den Blick an, kann man manchmal auch beim Grillen zuschauen. Beim Grillen eines ganzen Spanferkels, das stundenlang langsam vor sich hin brutzelt. Dann nimmt man den Bratenduft in der Nase mit nach Hause und vergisst für eine Weile den Duft der Autoabgase, die es eben auch in der Stadt Neumarkt am Wallersee gibt.

Das Stadtzentrum wird autofrei!

 Neumarkt am Wallersee
Neumarkt am Wallersee wird autofrei! Vision oder schon baldige Zukunft?
Und weil wir schon in sommerlichen Träumen schwelgen hat der Stadtschrei(b)er noch eine Sommer-Vision im Bild festgehalten. Manchmal, ganz selten, erlebt der Stadtschrei(b)er Teile der Hauptstraße unverparkt, autofrei. Dann stellt er sich vor, wie es wäre, wenn da Schanigärten stünden, so mit viel Grün und Sonnenschirmen, die Geschäfte bei schönem Wetter ihre Waren im Freien aufstellten und Besucher, Kunden, Urlauber flanierten, sich ein Eis oder einen Sommerg’spritzen gönnten. So wie es eben auf der ganzen Welt in Urlaubsorten schon Fußgängerzonen gibt, wo man sich dann einfach trifft, etwas einkauft und mit Freunden plaudert.

„Machen Sie Urlaub in der städtischen Idylle in der sanften Hügelwelt des Flachgaus – in Neumarkt am Wallersee! Dort, wo der Mond und das Gras über die Akten wächst“.

Das wär‘ doch was meint seufzend der Stadtschrei(b)er und blickt hinaus zum Sportplatz. Das könnte dann ein Stadtpark mit Café und Mini-Zoo werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s