Sozialdienst in Neumarkt am Wallersee unter neuer Leitung

Gepostet am Aktualisiert am

Sozialdienst Neumarkt am Wallersee
Im Bild vlnr: Bürgermeister Dipl.-Ing. Adi Rieger, Ehrenobfau Hilde Enzinger, Schriftführerin Doris Preinerstorfer, Obmann Gottfried Seer, Kassierin Maria Gruber, Ehrenmitglied Gerda Bauer, Obmann-Stellvertreterin Hannelore Elter, Gemeindevertreter Matthias Huber ((Foto www.flachgau.tv)

Land Salzburg | Flachgau | Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee   Über 90 000 Menüs „Essen auf Rädern“
Fast 28 Jahre, seit Jänner 1987,  besteht der Sozialdienst Neumarkt. Die offizielle Gründungsversammlung fand, nach Genehmigung der Statuten durch die Landessicherheitsdirektion, am 20. April 1988 statt. In dieser Zeit wurde an rund 170 Neumarkterinnen und Neumarkter von durchschnittlich 17 ehrenamtlichen tätigen Frauen und Männer im Wochenturnus über 90 000 dreigängige Essenportionen in speziellen Warmhaltegeschirren in ihre Wohnungen zugestellt. Seit Bestehen des Seniorenwohnhauses  St. Nikolaus in Neumarkt am Wallersee wird von dort das frisch zubereitete Essen bezogen.

Ehrenamtliche Tätigkeiten im Seniorenwohnhaus
Neben „Essen auf Rädern“ sind seit vielen Jahren im heimischen Seniorenwohnhaus  St. Nikolaus Frauen engagiert, die mit den Bewohnerinnen und Bewohnern Gymnastik machen, Karten spielen, singen, vorlesen, spazieren gehen und gemütlich plaudern. Gerda Bauer koordiniert diese Gruppe seit der Eröffnung des Seniorenwohnhauses St. Nikolaus. Für ihren karitativen Einsatz wurde Gerda Bauer, die im Vorjahr das Ehrenzeichen der Stadtgemeinde in Gold erhielt, „Ehrenmitglied“ des Sozialdienstes Neumarkt.

Hilde Enzinger Ehrenobfrau
Gemeinsam mit einer größeren Gruppe hat Hilde Enzinger, unterstützt von ihrem Mann Ing. Hans Georg Enzinger, der damals Bürgermeister war, den Sozialdienst gegründet und seither, also fast 28 Jahre, geleitet. Für ihre Verdienste wurde Hilde Enzinger bereits 2010 mit dem Ehrenzeichen der Stadtgemeinde in Gold ausgezeichnet, bei der Jahreshauptversammlung am 2. Dezember 2014 im Gasthof Gerbl wurde sie einstimmig zur „Ehrenobfrau“ ernannt.

Gottfried Seer neuer Obmann
Bei der diesjährigen Hauptversammlung wurden Obmann und Vereinsvorstand neu gewählt. Als Nachfolger von Hilde Enzinger wurde Gottfried Seer einstimmig zum neuen Obmann gewählt. Ebenfalls ohne Gegenstimme wurde Hannelore Elter neue Stellvertreterin; Maria Gruber, die bereits seit zehn Jahren perfekt für die Finanzgebarung zuständig war, zur Kassierin wiedergewählt. Zur Schriftführerin wurde abermals Dorit Preinerstorfer gewählt, die auch bereits ein Vierteljahrhundert in der Organisation aktiv ist und ebenfalls Inhaberin des Goldenen Ehrenzeichens der Stadtgemeinde ist.

Rechnungsprüfer bleiben Ernst Leidinger und Herbert Mödlhammer. Für das Schiedsgericht wurden Elfriede Klampfer und Ing. Hans-Georg Enzinger gewählt.

Bürgermeister Dipl.-Ing. Adi Rieger dankte bei der gut besuchten Versammlung den Anwesenden für ihre ehrenamtlichen Dienste und sagte der Organisation seine volle Unterstützung zu.

Quelle: Pressedienst der Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s