Stadtgeflüster

„High noon“ am Vatertag in Neumarkt am Wallersee

Gepostet am

Salzburger Land | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 13.  Juni 2021 | Der Wind kräuselt Blätter vor sich her, die Kellnerin beim Gerbl räumt eilig den letzten Tisch ab und das letzte Auto hat es in der 30er-Zone eilig. Es ist „high noon“ im Zentrum von Neumarkt am Wallersee.

Die Wiese an der Sportplatzstraße wird mit gemäht. Der Bauer mit der Sense werkelt am Wiesenrand. Bei der Bushaltestelle auf dem Hauptplatz halten Wartenden den Atem an. Gespannt harren einige Leimüller-Caféhaus-Gäste auf das nun folgende Spektakel. Auch Bernhard Schwaiger, Chef der Bäckerei Café Schwaiger, ist aus seiner Backstube gekommen.

„Gott-sei-Dank ist es jetzt vorbei!“ meint er, aber man weiß nicht, ob es wieder passiert.

„High noon“, um 15 Uhr am Vatertag in der jungen Stadt am Land im hohen Norden des Salzburger Flachgaus.


			

Landjugend Neumarkt fertigte neuen Jägerwiesen-Brunnen an

Gepostet am Aktualisiert am

Peter Krackowizer: Neuer Brunnen bei der Jägerwiese &emdash; Bei der Jägerwiese
Das neu aufgestellte Insektenhotel, der neue Brunnen und der gemähte Platz rundherum am 5. Juli 2018.

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Neufahrn | 5. Juli 2018 | Die Landjugend Neumarkt am Wallersee hat nicht nur ihr durch Vandalismus im letzten Jahr zerstörtes Insektenhotel neu aufgestellt, sondern auch den in die Jahre gekommenen Trinkwasserbrunnen bei der Jägerwiese im Ortsteil Neufahrn im vom Stadtschrei(b)er so getauften Steinbachtal erneuert. 400 Arbeitsstunden wurden in den neuen Brunnen, der Neuaufstellung des Insektenhotels und die Schotterung des Vorplatzes investiert. Den Beitrag über die erste Aufstellung des Insektenhotels finden Sie unter diesem Link, weitere Bilder des neu aufgestellten Insektenhotels und Brunnens gibt es unter diesem Link.

Bäckerei Konditorei Café Schwaiger noch gemütlicher

Gepostet am Aktualisiert am

Peter Krackowizer: 2018 Neumarkter Stadtschreiber &emdash; Schwaiger_003_01
Bernhard Schwaiger in seinem neuen Café

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee |  5. Juli 2018 |  Bernhard Schwaiger hat seine Bäckerei, Konditorei und sein Café an der Hauptstraße in Neumarkt am Wallersee in den Wintermonaten eine „Verjüngungskur“ verordnet. Seit einigen Wochen erstrahlen beide, das Café und Bernhard Schwaiger in neuem Licht.

Ein Café-Schmuckstückl Den Rest des Beitrags lesen »

Wunschchristbaum in Neumarkt am Wallersee

Gepostet am Aktualisiert am

Der Neumarkter Stadtschreiber wünscht sich eine Verlegung des Sportplatzes und die seit 2014 geplante Änderung der Kreuzung Sportplatzstraße - Wallbachstraße
Der Neumarkter Stadtschreiber wünscht sich eine Verlegung des Sportplatzes und die seit 2014 geplante Änderung der Kreuzung Sportplatzstraße – Wallbachstraße

Der Bürgermeister, DI Adi Rieger, ließ die Neumarkter Bürger wissen, dass es wieder einen einen Wunschchristbaum gibt. Der Neumarkter Stadtschreiber hat seine Wünsche bereits auf den Baum gehängt.

Sie sind sehr herzlich dazu eingeladen, an der Gestaltung dieses Wunschchristbaumes mitzuwirken.

Und so geht’s: Den Rest des Beitrags lesen »

Neues im Skulpturen-Park des Johann Weyringer

Gepostet am Aktualisiert am

Johann Weyringer Christusschrein
Zwischen Felsblöcken, in denen noch Kunstobjekte schlummern, steht nun der Christusschrein

Am nordwestlichen Abhang des Kühbergs in Neumarkt am Wallersee, einer Erhebung von immerhin 578 m ü. A., befinden sich das Atelier und der Skulpturen-Park des Neumarkter Künstlers Johann Weyringer. Seit einiger Zeit lagerten neben dem Atelier mächtige Steinblöcke. Im Frühling entstand dann in der Wiese ein Fundament. Der Stadtschrei(b)er rätselte: entsteht dort ein ‚Stonehenge‘ im Flachgau? Oder gar ein Opferaltar einer Schamanengruppe? Und so begab sich der Stadtschrei(b)er in die ‚Werkstatt‘ von Meister Weyringer, um den geheimnisvollen Vorgängen auf den Grund zu gehen. Den Rest des Beitrags lesen »