Stadtpfarrer Dr. Gottfried Laireiter wurde zum Salzburger Domdechanten ernannt.

Gepostet am

Dr. Gottfried Laireiter im Juli 2022 bei einem Gottesdienst im Rahmen der 150-Jahr-Feiern der Kameradschaft Neumarkt am Wallersee.

Salzburg | 26. September 2022 | Am 24. September 2022 wurde den Diözesanheiligen der Erzdiözese Salzburg, Rupert von Worms und Virgil, mit einer Festmesse im Salzburger Dom gedacht. Im Rahmen dieser Festmesse wurde der Neumarkter Stadtpfarrer Dr. Gottfried Laireiter zum Salzburger Domdechanten ernannt.

Über das Amt des Domdechanten

Als Domdechant steht Dr. Laireiter dem Salzburger Domkapitel vor. Zu seinen Aufgaben zählen die Leitung der Kapitelsitzungen, die Verwaltung der Finanzen des Kapitels und er ist für die Domliturgie verantwortlich. Im Falle einer Sedisvakanz des erzbischöflichen Stuhls kommen ihm bei der Wahl eines neuen Erzbischofs besondere Aufgaben zu.

Zur Person Dr. Gottfried Laireiter

Gottfried Laireiter kam 1958 in der Pongauer Marktgemeinde Großarl als jüngstes von sechs Kindern auf einem Bergbauernhof zur Welt. Der ehemalige Präsident des Landesschulrates für Salzburg, Dr. Matthias Laireiter, ist sein Onkel, dem in Neumarkt am Wallersee der Festsaal gewidmet ist.

9. Juli 2017. Anlässlich des 50 Jahre Priesterjubiläums von Franz Padinger in Neumarkt am Wallersee, von links Domkapitular Konsistorialrat Dr. Franz Padinger, Dechant EKan. GR Mag. Josef Zauner, Simon Weyringer, Andreas Weyringer, Dr. Michael Max (ehm. Pfarrer von Neumarkt am Wallersee und damaliger Leiter des Bildungshauses St. Virgil) und Stadtpfarrer Dr. Gottfried Laireiter.

Nach der Volks- und der Hauptschule in Großarl ging er in das Erzbischöfliche Privatgymnasium Borromäum in der Stadt Salzburg. 1979 maturierte er und trat dann in das Priesterseminar der Erzdiözese Salzburg ein. Es folgte das Studium Katholische Fachtheologie an den Universitäten in Salzburg und Graz.

1986 erhielt er die Diakonatsweihe, 1987 empfing er die Priesterweihe im Salzburger Dom. Seine weitere Stationen seien hier nur schlagwortartig festgehalten.

* Kooperator in der Pfarre Bad Hofgastein, als Diözesanjugendseelsorger und Referent für Jugendpastoral, dazu Seelsorger bzw. Pfarrprovisor in der Pfarre Hüttschlag.

* Sieben Jahre lang war er Pfarrprovisor der Pfarre Hof bei Salzburg und nebenbei Spiritual am Erzbischöflichen Privatgymnasium Borromäum.

* Regens des Erzbischöflichen Privatgymnasium Borromäum, Rektor des Katechetischen Amtes und Rektor des Bildungszentrums Borromäum;

* Seit 2000 ist er Mitglied des Konsistoriums der Erzdiözese Salzburg.

* 1999 wurde er Diözesanrichter am erzbischöflichen Metropolitan- und Diözesangericht.

* 2003 Lehrbeauftragter an der Kirchlich Pädagogischen Hochschule – Edith Stein in Salzburg.

* Von September 2005 bis August 2016 war er Regens des Salzburger Priesterseminars.

* Seit 2011 engagierte er sich als Aushilfspriester und Pfarrprovisor im Pfarrverband Werfen-Pfarrwerfen-Werfenweng, in Großarl und Hüttschlag sowie in Golling an der Salzach.

* 2014 wurde er zum Bischofsvikar für die Institute des geweihten Lebens, Gesellschaften des apostolischen Lebens, Säkularinstitute und spirituelle Bewegungen ernannt.

* Seit 1. September 2016 ist er Pfarrer der Stadtpfarre Neumarkt am Wallersee.

* 2020 wurde er zum Apostolischen Kommissar für das Kloster und die private Mädchen-Mittelschule Goldenstein in Elsbethen ernannt.

* Dr. Laireiter ist Mitglied des Salzburger Domkapitels.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..