Er-Frau-liches am internationalen Frauentag in Neumarkt am Wallersee

Gepostet am Aktualisiert am

beim Blick in Wencke Wäsche ist nicht nur der Stadtschreiber errötet sondern auch sein Bild

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Im Nordosten des Flachgaus gab es „Applaus für die Frauen“, in Neumarkt am Wallerse die Vernissage einer Bilderausstellung unter dem Motto „Na typisch – aus dem Augenwinkel, Fotomotive im Blickpunkt – die bildhafte Sprache der Frauen“ und Tamara eröffnete ihr „Mode & Tracht“-Geschäft. Der internationale Tag der Frau fand in Neumarkt am Wallersee schon am Freitag, den 6. März und Samstag, den 7. März 2015, damit die Frauen am eigentlichen internationalen Frauentag, am Sonntag, den 8. März, sich ihren Männern widmen konnten.

Traditionsmodenhaus Scheidler unter neuen Besitzern wieder eröffnet
Violette Teppiche lockten Passanten in typisch weibliche Geschäfte. Die Farbe Violett steht für das Modische, die Magie, die Phantasie, aber auch für die Eitelkeit und die Untreue. Violett ist die Farbe des Feminismus und symbolisiert den Anspruch der Frauen auf die Gleichheit von Frauen und Männern sowie für Macht. An diesem Tag der Frau war also nichts dem Zufall überlassen, nicht einmal die Farben.

Violett beherrschte Neumarkt am Wallersee am 6. und 7. März 2015

Im ersten Geschäft, in das ein violetter Teppich führte, stand aber ein Mann. Erster Gedanke, da es sich um ein Dessous-Geschäft handelte, er sucht ein Geschenk für seine Frau. Doch es stellte sich heraus, dass er von einer regionalen Zeitung war und die Macht der Frauen an diesem Tag in Bilder festhalten wollte.

Auch im zweiten Geschäft, das mit einem violetten Teppich auf sich aufmerksam machte, fand der Stadtschreiber Männer: einen Verkäufer und einen Käufer, wobei der Käufer, ein Bub, sich die Schuhschachtel vor das Gesicht hielt wie er fotografiert wurde (es war in einem Schuhgeschäft). Er war nämlich von zwei Frauen flankiert und merkte, dass heute der Tag der Frauen (und Mütter) war.

Tamara's Mode & Tracht
Bernhard Karrer von Tamara’s Mode & Tracht, spielte für die Damenwelt am Klavier

Im dritten Geschäft mit violettem Teppich, es handelte sich um „Tamara’s Mode & Tracht“, waren dann schon mehrere Männer anwesend: Bernhard Karrer, der zusammen mit Tamara Prossinger das neue Geschäft betreibt, spielte am Klavier – für die Damen, Fritz Kreil, Bürgermeister der Marktgemeinde Straßwalchen – war mit seiner Gattin Maria da, Dr. Michael Max, Stadtpfarrer – war zur Weihe des neuen Geschäfts erschienen, die Liedertafel Neumarkt – nur Männer, aber die sangen sowie Vizebürgermeister Jan Schierl und Bürgermeister Adi Rieger, die sangen aber nicht.

Just zum selben Zeitpunkt der Einweihung von Tamara’s Mode & Tracht fand aber auch im Museum in der Fronfeste eine Vernissage von und für Frauen statt.

Bilder aus dem Alltag der Frauen im Museum in der Fronfeste
Ingrid Weydemann, die Leiterin des Museums in der Fronfeste, konnte 18 Laien-Fotografinnen gewinnen, Kunstwerke der Belichtung, sprich Bilder, aus ihrem Alltag auszustellen. Darin sind jene Momente festgehalten, die die Frauen bewegten, was sie für wichtig empfanden oder schlicht, was ihnen vor die Linse kam. Es sind „Originalbilder“, ganz unbearbeitet, eines kopflos, ein anderes mit weißen Rändern, mehrere etwas bis mehr unscharf, manche rätselhaft (was stellt die Zahl 216 dar?), andere wiederum in schwarzweiß und wieder andere faszinierend. Bilder als wortlose Kommunikation von Frauen.

Gabriele Neudecker
links Ingrid Weydemann MAS, Leiterin des Museums Fronfeste mit Filmemacherin Gabriele Neudecker aus Köstendorf

Eine Frau, die bewegte Bilder macht und in diesen Wochen mit ihrem Film „Desserteure“ Aufmerksamkeit erregte, erklärte, wie sie auf Motivsuche geht. Filmemacherin Gabriele Neudecker aus Köstendorf bemerkte ganz richtig, dass man – sie – immer und überall kreativ sein kann. Sie geht nicht unbedingt bewusst an einen Ort, weil sie dort Filmszenen drehen möchte, sondern bemerkt einfach bei ihren Fahrten durch die Landschaft, wo es interessante Motive gibt. Nach dem Film „Desserteure“, der auch teilweise im Flachgau gedreht wurde (das Gefängnis in der Fronfeste war ein Drehort), plant sie einen Film über den Flachgau und Island.

18 Fotografinnen, viele Bilder und „Mama, die Musik is so laut“
Die Bilder-Künstlerinnen stammen aus Neumarkt am Wallersee sowie aus anderen Teilen Salzburgs und es sind Elisabeth Engl, Heidi Hochedlinger, Ines Guggenberger, Julia und Jana Rieger, Manuela Ebner, Maria Baur, Mia Posch, Marianne Mayrhofer, Michaela Hauser, Krista Pliem, Nadja Pichl, Andrea Unger, Barbara Harzfeld, Ariane Obermüller, Gabi Winklbauer, Petra Kraft, Elisabeth Schwab, Belinda Simon sowie Ingrid Weydemann.

Gundi Veleba
Gundi Veleba mit ihrem „Werkzeug“

Ihrer Querflöte entlockte die Vollblutmusikerin aus Neumarkt am Wallersee, Gundi Veleba, wunderbare Klänge, zu denen die Vernissage-Besucher ergriffen lauschten. Bis auf einen kleinen Buben, der am Schoß seiner Mutter zunächst leise, dann lauter und schließlich hörbar laut meinte „Mama di Musik is so laut“. Da musste die Künstlerin lachen und vorbei war’s mit der Ergriffenheit, die der Heiterkeit Platz machte.

Ja, selbst am internationalen Tag der Frau geht es eben doch nicht ganz ohne Männer!

Organisiert wurde die Veranstaltung von Ingrid Weydemann MAS und Mag.a Belinda Simon (beide Museum in der Fronfeste), Mag.a Alexandra Kunstmann-Hirnböck (Stadtpfarre Neumarkt am Wallersee) und Mag.a Sabine Kranzinger (Salzburger Bildungswerk Neumarkt am Wallersee).

Alle Bilder vom Bummel durch die Neumarkter Geschäfte unter diesem Link.

Alle Bilder von der Vernissage unter diesem Link.

Die Foto-Künstlerinnen
Tamara Prossinger von „Tamara’s Mode & Tracht“
Die Männer-Liedertafel Neumarkt am internationalen Frauenwelttag mit Tamara Prossinger in der Mitte, rechts Stadtpfarrer Dr. Michael Max und Vizebürgermeister Jan Schierl
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s