internationaler Frauentag

Wein, Weib und was für ein Gesang! Applaus für die Frauen in der Fronfeste in Neumarkt!

Gepostet am Aktualisiert am

Doris Kirschhofer Museum in der Fronfeste
Doris Kirschhofer mit ihrem Akkordeon (Bildquelle: Ingrid Weydemann)

Salzburger Land | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | In einem ehemaligen Gefängnis trafen sich Frauen zur Nachfeier des internationalen Frauentags. Mit von der Partie war die Welser Ausnahmekünstlerin Doris Kirschhofer, die „unheimlich“ faszinierte. Lucullus, der Gourmet, kam aus der Römer-Abteilung im ersten Stock herunter und war in Form eines unwiderstehlich gut schmeckenden Buffets von Mia Posch zu Gast. Das Museum in der Fronfeste in Neumarkt am Wallersee war am Montagabend, den 9. März 2015, fest in weiblichen Händen. Nicht ganz, wie sich herausstellte.

Das Flair eines Varietétheaters hielt für Stunden Einzug in die alten Mauern
Neben dem Neumarkter Stadtschreiber wagte sich noch ein männlicher Neumarkter unter die feiernde Weiblichkeit. Schon beim Betreten des Raumes fiel der Blick des Stadtschreibers auf eine rothaarige Frau, die in ihrem orange-roten, leicht glitzernden Rock einen Hauch von Circus-Varieté-Flair ausstrahlte. Der Stadtschreiber sollte sich in seiner Vermutung nicht irren. Den Rest des Beitrags lesen »

Er-Frau-liches am internationalen Frauentag in Neumarkt am Wallersee

Gepostet am Aktualisiert am

beim Blick in Wencke Wäsche ist nicht nur der Stadtschreiber errötet sondern auch sein Bild

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Im Nordosten des Flachgaus gab es „Applaus für die Frauen“, in Neumarkt am Wallerse die Vernissage einer Bilderausstellung unter dem Motto „Na typisch – aus dem Augenwinkel, Fotomotive im Blickpunkt – die bildhafte Sprache der Frauen“ und Tamara eröffnete ihr „Mode & Tracht“-Geschäft. Der internationale Tag der Frau fand in Neumarkt am Wallersee schon am Freitag, den 6. März und Samstag, den 7. März 2015, damit die Frauen am eigentlichen internationalen Frauentag, am Sonntag, den 8. März, sich ihren Männern widmen konnten.

Traditionsmodenhaus Scheidler unter neuen Besitzern wieder eröffnet
Violette Teppiche lockten Passanten in typisch weibliche Geschäfte. Die Farbe Violett steht für das Modische, die Magie, die Phantasie, aber auch für die Eitelkeit und die Untreue. Violett ist die Farbe des Feminismus und symbolisiert den Anspruch der Frauen auf die Gleichheit von Frauen und Männern sowie für Macht. An diesem Tag der Frau war also nichts dem Zufall überlassen, nicht einmal die Farben. Den Rest des Beitrags lesen »