Allerheiligen ist der Tag der Allerseelen

Gepostet am Aktualisiert am

Am 1. November, Allerheiligen, wird aller Heiligen gedacht, auch solcher, die nicht heiliggesprochen wurden sowie der vielen Heiligen, um deren Heiligkeit niemand weiß als Gott. Das Gedächtnis aller Seelen wird am 2. November begangen. Durch Gebet, Fürbitte, Almosen und Friedhofsgänge gedenken die Menschen aller (armen) Seelen (im Fegefeuer). Sie sollen dadurch Ablass erhalten, durch den nach kirchlicher Lehre zeitliche Sündenstrafen erlassen (nicht dagegen die Sünden selbst vergeben) werden.

2014 wäre sich ausgegangen mit einem zweiten Feiertag

Die moderne Zeit entriss der katholischen Kirche den 2. November als Feiertag. Daher feiert man am Vormittag des 1. Novembers die Heiligen und gedenkt nachmittags desselbigen Tages den Toten. Doch 2014 wäre es sich ausgegangen mit einem zweiten Feiertag. Denn der 1. November fiel auf einen Samstag.

Die Quecksilbersäule des Thermometers klettert an besagtem 1. November 2014 in Neumarkt am Wallersee knapp über 15° C und die Sonne wollte offensichtlich ihr Fehlen in den Sommermonaten durch besonders Glänzen am Himmel wettmachen. Wie alle Jahre versammelten sich die Neumarkter am Friedhof und Pfarrer Dr. Michael Max fand wie stets einprägsame und klare Worte. So wie uns unsere Verstorbenen fehlen, fehlen wir auch ihnen, meinte Dr. Max und fügte hinzu, dass wir an diesem Tag an den Gräbern den Verstorbenen wieder näherkommen können.

Die Trachtenmusikapelle umrahmte musikalisch die Feier an diesem herrlichen, spätherbstlichen Tag. Nach der Segnung der Gräber traf man sich noch „beim Wirtn“, wo „jedes Jahr dasselbe ist“: alle wollen sie zur gleichen Zeit ihr Bier haben, obwohl sie alle wissen, dass aus einem Zapfhahn nur eins nach dem anderen fließen kann. So kam es, dass gar mancher sich bei Bäcker noch etwas (und jetzt wird es interessant) für „den Kaffee zu Hause“ besorgte und das Stadtzentrum Neumarkts verließ.

Das Tiefblau des Himmels wechselte langsam ins Hellblau und die Sonne ging gegen 17 Uhr am Horizont unter. Die beginnende Nacht ließ die Lichter auf den Gräbern wie die Fortsetzung der Sonnenstrahlen in den Abend hinein strahlen. Eigentlich ist Allerheiligen, das ja auch Allerseelen ist, gar nicht so unromantisch, jedenfalls 2014 nicht.

Alle Bilder siehe diesen Link.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s