Flachgauer Wirtschaftsverein PlusRegion feierte mit Regionalmesse 15. Geburtstag

Gepostet am

Den Anschnitt der Geburtstagstorte übernahm Tanja Kreer, Bürgermeisterin von Straßwalchen. Im Bild von links: Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf, Wolfgang Wagner, Bürgermeister von Köstendorf, Mag.a Elisabeth Thaler, Geschäftsführerin PlusRegion, DI (FH) Johannes Marschner (Obmann PlusRegion), Tanja Kreer und DI Adi Rieger, Bürgermeister Neumarkt am Wallersee.

Salzburger Land |Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 6. September 2022 | Am Samstag, 3. September, und Sonntag, 4. September 2022, fand in Neumarkt am Wallersee die 9. Regionalmesse des Wirtschaftsvereins PlusRegion statt, der gleichzeitig sein 15jähriges Bestandsjubiläum feierte. Aus den drei Flachgauer Gemeinden Köstendorf, Neumarkt und Straßwalchen präsentierten sich mehr als 60 Unternehmen. Alle Bilder von der Regionalmesse unter diesem Link.

Regionalität und Zusammenarbeit zeichnet die PlusRegion aus

2007 wurde der Wirtschaftsverein PlusRegion nach einigen Geburtswehen gegründet und im selben Jahr fand auch die erste Regionalmesse statt. 2008 und 2009 folgten die nächsten Regionalmessen, dann nur mehr alle zwei Jahre, jedes Mal an wechselnden Standorten in den drei Gemeinden Köstendorf, Neumarkt und Straßwalchen. In diesen drei Gemeinden leben rund 17200 Menschen.

9. PlusRegion Messe und 15. Geburtstag der PlusRegion. Stefanie Emeder, Mag.a Elisabeth Thaler, Geschäftsführerin PlusRegion und Denise Hinteregger MSc vom PlusRegions-Team.

Elisabeth Thaler, Geschäftsführerin der PlusRegion, freute sich nach der Durststrecke der Jahre der Corona-Pandemie, dass wieder eine Regionalmesse stattfand.  Thaler, seit 2015 für die PlusRegion tätig, hatte im Mai 2022 die Geschäftsführung übernommen. Sie sieht einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit im Thema Lehrlinge. Dazu gibt es bereits Lehrlingsmessen und „Lehrreich & gesellig“ für ehemalige Lehrlinge. Nach den letzten beiden schwierigen Jahren aufgrund der Pandemie ist Thaler sehr froh, dass die Betriebe wieder direkten Kontakt mit ihren Kunden haben, was ja der Online-Handel nicht bieten kann.

„Messe-Spatenstich bei Berger-Bau“, von links Matthias Berger, BM DI Adi Rieger, Franz Leikermoser (VzeBM Straßwalchen, stehend), Peter Haubner (Nationalratsabgeordneter), LAbg. HR Dr. Josef Schöchl, Landesrat Hofrat DI Dr. Josef Schwaiger (stehend), Christian und Daniela Berger, Wolfgang Wagner (BM Köstendorf, stehend) sowie Mag. Wolfgang Mayer, Klubobmann ÖVP Salzburg;

Nachstehend einige Sätze, die bei der Eröffnung am Samstag, den 3. September 2022, fielen

Bürgermeister von Neumarkt am Wallersee, DI Adi Rieger, erwähnte, dass es in den drei Gemeinden auch drei Wirtschaftsverbände gäbe und die PlusRegion dabei für die Vernetzung sorgt.

Bürgermeisterin von Straßwalchen, Tanja Kreer, erinnerte sich an die Anfangsschwierigkeiten, die Unternehmen von einem Zusammenschluss zu überzeugen. Letztlich kamen sie aber doch an einem Tisch zusammen und können heute auf eine 15jährige Tätigkeit zurückblicken.

Bürgermeister von Köstendorf, Wolfgang Wagner, sieht seine Gemeinde als „kleiner Junior-Partner“ in der Plusregion und erkennt in ihr eine etwas andere Wertschätzung und Vertrauen in die Gemeinden, die so auch die Abwanderung der Kaufkraft vermindert.

Während der Begrüßungsreden.

Die Salzburger Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf sagte, dass Regionalität einen höheren Wert und Klang in den letzten Jahren bekommen hat. Dass dies aber keine Entdeckung erst der letzten Jahre war, beweist der 15. Geburtstag der PlusRegion.

Der Abgeordnete zum Nationalrat Peter Haubner wollte vor allen jenen Personen danken, die am Zustandekommen und der Entwicklung der PlusRegion mitgearbeitet haben. Er sagte: Regional ist genial, denn die Menschen haben die Sehnsucht, regional etwas zu erleben.

Bundesrat und Vizebürgermeister von Neumarkt, David Egger, meinte, dass es die richtige Entscheidung war, dass sich die drei Gemeinden wirtschaftlich zusammengeschlossen haben. Letztlich ist es auch eine Arbeitsplatzabsicherung in der Region.

Als Vertreter des Salzburger Landeshauptmanns Dr. Wilfried Haslauer war Mag. Wolfgang Mayer, Landesgeschäftsführer der Salzburger Volkspartei und Landtagsklub-Obmann,  nach Neumarkt zur Eröffnung gekommen. Allerdings, wie er betonte, war er auch in seiner „zweiten Funktion als Henndorfer Bürger“ erschienen. Für ihn sind die beiden Zauberworte der Region Regionalität und Zusammenarbeit.

Blick in die Aussteller-Halle.

Rundgang durch die Messe

Nach dem Anschnitt der Geburtstagstorte, den Bürgermeisterin Tanja Kreer vornahm, unternahmen die Politiker einen Rundgang durch die Messe. Der Neumarkter Stadtschrei(b)er hatte dabei nicht alle Gespräche mitgehört. Aber an zwei erinnert er sich.

LAbg. HR Dr. Josef Schöchl erläutert Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf die „Republik Schwaighofen“, in der er aufgewachsen ist.

Landtagsabgeordneter Hofrat Dr. Josef Schöchl entdeckte den Stand des „Salzburger Seenlandes“ und fragte nach einer Landkarte. Diese aufgeklappt freute er sich, dass am „unteren Rand“ ja auch noch die „Republik Schwaighofen“ zu sehen ist. Denn dort war er aufgewachsen. Voll Freude darüber musste er gleich Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf unter dem Motto „Lerne deine Heimat kennen“ davon berichten.

Politische Prominenz versuchte sich an Trainingsgeräten von Fit & Well in Neumarkt am Wallersee.

„Fit & Well“, ein Fitness-Studio in Neumarkt am Wallersee, hatte es dem Neumarkter Bürgermeister Adi Rieger angetan. Genauer gesagt, die Trainingsgeräte, die er ausprobierte und seine Muskeln spielen ließ.

Der Stand von Estense S.r.L. Straßwalchen mit einer „Ape“ (links) sowie Manuela Breckner und Gregor Leichtfried (Geschäftsführender Gesellschafter)

Eine „Ape“, italienisch für „Biene“, ein Kleintransporter und dreirädriges Rollermobil des italienischen Herstellers Piaggio, das seit 1948 in Italien hergestellt wird, weckte beim Stadtschrei(b)er Erinnerungen an seine Reiseleitungen nach Italien. “Modena Estense“, ein im Firmenbuch von Modena in der italienischen Region Emilia-Romagna eingetragenes Unternehmen, bietet originale Produkte aus dieser Region im Salzburger Land an. Der Firmenchef ist Österreicher und hat sein Geschäft in Straßwalchen. Ein Hauch italienischem Flair aus der Region des Balsamicos, der Ferrari und des Parmesans wehte so durch die Regionalmesse.

Gruppenbild mit Tamara Karrer-Lugstein (2. v. rechts) von Tamaras Mode und Tracht in Neumarkt am Wallersee mit ihren Models nach der Modenschau am Samstagnachmittag.

Am Nachmittag fand die Modenschau von Tamara Karrer-Lugstein (Tamaras Mode und Tracht in Neumarkt am Wallersee) mit ihren Models unter Mitwirkung von Nadelzauber by Claudia Dittlbacher, Optik & Juwelier Reitsberger sowie Carla Neumarkt unter großem Applaus im Festzelt statt. Neben einigen Unterhaltungsmöglichkeiten für die Kleinen gab es noch weitere Programmpunkte im Festzelt und dem Vernehmen nach verließen die letzten Messe- oder doch nur Festzeltgäste das Gelände erst am späten Sonntagnachmittag.

Claudia und Simon Wiemers, von der Malerei Wiemers Köstendorf.
Angelika und Johann Sommerer, Pfongau in Neumarkt am Wallersee, Fernsehtechnik und Medizintechnik.
Bernhard Eisl von Autohaus Ford Poller Neumarkt am Wallersee.
Festzelt und Kinderprogramm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..