„Neumarkts Juwel, die Wallersee Ostbucht“ das „letzte“ Buch von Helmut Deinhammer

Gepostet am Aktualisiert am

Neumarkter, die im Film „Eva erbt das Paradies“ (1951) mitgespielt hatten vor dem Wald- und Strandhotel.

Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Ostbucht | 26. April 2017 | Da standen sie also, die Badehütten „unterhalb von Mayrhof für Herren, unterhalb von Matzing für Damen“, anno 1914. Für den Film “Eva erbt das Paradies“ (1953) wurde das damaligen (später abgebrannte) Wald- und Strandhotel zum „Hotel Paradies“ umgetauft. 1886 verkehrte das Dampfschiff „Rupertus“ am Wallersee und im Haus Nr. 10 an der Rupertistraße hatte einst Viktor Keldorfer seine Sommer verbracht und dabei wohl auch das „Wallerseelied“ geschrieben.

Buchvorstellung im Seehotel Winkler, erbaut 1904

Reg.-Rat Helmut Deinhammer bei seiner Buchpräsentation

Reg.-Rat Helmut Deinhammer konnte sich am Dienstagabend, den 25. April 2017, über eine „volles Haus“, ehm, vollen Saal, bei seiner Buchpräsentation „Die Wallersee Ostbucht, Neumarkts Juwel“ freuen. Natürlich wählte er dazu einen geschichtsträchtigen Ort, das Seehotel Winkler, erbaut 1904, das sogar einmal seinem Großvater Johann Karl gehört hatte.

Er freue sich, „sein letztes Buch“ vorstellen zu können, sagte Deinhammer bei seiner Begrüßung. Worauf sich Bürgermeister DI Adi Rieger in seinen Worten an den Autor wandte, dass dies doch wohl hoffentlich nicht sein „letztes“ Buch gewesen sei.

Das 56-seitige Buch bietet 21 Kapitel und unzählige Bilder

Die Geschichte der Wallersee-Ostbucht hatte mit dem Landschaftsbild vom Tannberg über den Wallersee des Straßwalchner Landschaftsmaler Josef Mayburger (* 1814, † 1908) begonnen. Na ja, eigentlich schon mit dem Salzachgletscher, so vor 12 000 Jahren etwa. Der nämlich, hatte den See „geschaffen“, den „Walarsee“, wie er 790 n. Chr. hieß.

Deihammer schreibt in seinem Buch über die Geschichte, die Hotels – es gab ja einst deren zwei, die Strandbäder – die gibt es beide noch immer, den Campingplatz, den Schneckenhandel, die Marieninsel, den Hafen, die Sportfischer und den „Fischer Jok“ Jakob Lechner, die Wallersee Wallfahrt und Messe am See; er berichtet von den Neumarktern, die 1951 im Film „Eva erbt das Paradies“ neben Susi Nicoletti,  Gunther Philipp und anderen mitgewirkt hatten; leider gab es auch einen Flugzeugabsturz, von Deinhammer zu berichten weiß; von der Schifffahrt, der Marieninsel und eben dem erwähnten Wallerseelied („O Land am Wallersee“); einst gab es eine Muschelfischerei und Seefeste, Letzteres gibt es noch heute;

von links: Anton Greischberger (Obmann Tourismusverband Neumarkt), DI Adi Rieger (Bürgermeister), Mag.a Beate Dall ( Marketing PlusRegion)

Das Sportkapitel umfasst den Tennisclub und Minigolfclub Neumarkt, alles, was sich rund um „Laufen, Gehen und Bewegung“ in der Wallersee Ostbucht abgespielt hat und natürlich den Segelsport.

„Volles Haus“ im Seehotel Winkel bei der Buchpräsentation

Wer wohnt an der Ostbucht?

Auf den letzten Seiten listet Deinhammer alle Besitzer (oder Pächter) der Häuser und Grundstücke entlang des Seeufers auf. Manche dieser Häuser oder Hütten standen schon in den 1930er Jahren oder dienten als Bootshütten, bevor der Yachthafen aufgeschüttet und der Uferstreifen verbreitert wurde. So wurde 1928 das Haus Nr. 21 an der Wiesenstraße von Luise Kiesel, Prokuristin des Verlagshauses Kiesel in der Stadt Salzburg, errichtet. Später kam es in den Besitz der bekannten Salzburger Familie Spängler und über deren verwandtschaftliche Verhältnisse in die Hände der Familie Vavrovsky. Heute gehört das Haus den Besitzern der Druckerei Aumayr in Mattighofen.

„Made in New Market“

Die sehr gelungene Gesamtgestaltung des Buches lag in den bewährten Händen der Neumarkter Druckerei. Das 30 x 21,5 cm große Buch wurde mit Unterstützung der Stadtgemeinde und dem Tourismusverband Neumarkt am Wallersee hergestellt. Erhältlich ist es bei Helmut Deinhammer und im Stadtamt von Neumarkt.

Buchtitelbild, Aufnahme von der Wallersee Ostbucht mit Blick nach Südwesten über den See

Information

Die Wallersee Ostbucht, Neumarkts Juwel
Herausgeber und Autor Helmut Deinhammer
Gesamtherstellung Neumarkter Druckerei
Erschienen 2017; ISBN 978-3-9501531-2-5

Alle Bilder des Abends auf meiner Bilderseite unter diesem Link

Spiegelungen und interessierte Zuhöhrer
Schnecken, Weinbergschnecken, beim Seewirt Winkler drehte sich (fast) alles um Schnecken.
Das Wald- und Strandhotel 1930, vor seinem ersten Brand.
Neumarkter, die im Film „Eva erbt das Paradies“ (1951) mitgespielt hatten vor dem Wald- und Strandhotel.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s