Wallbachbrücke

Der schweigende Brückenheilige Nepomuk wurde blumig gesegnet

Gepostet am

Nepomuk Wallbachbrücke Neumarkt am Wallersee
Die drei Statuen-Erschaffer mit Stadtpfarrer: von links: Franz Lohninger, Holzbildhauer, Erich Pfabigan, Sponsor, Stadtpfarrer Dr. Michael Max und Schlosser Johann Windhager

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Er steht auf und bei Brücken, der Johannes Nepomuk, in Neumarkt öfters bei, aber seit kurzem auch auf einer Brücke, auf der Wallbachbrücke über dem Wallerbach. Aus Holz. Und seit 3. August 2016 auch mit Gottes Segen.  Alle Bilder unter diesem Link.

Die Drei vom Brückenheiligen

Nachdem die Brücke über den Wallerbach nicht mehr zeitgerecht war, wurde sie im Frühjahr und Sommer 2014 komplett erneuert. Einer der Anrainer, Erich Pfabigan, blickte seither täglich auf die neue Brücke und meinte schließlich: Der fehlt etwas. Nämlich der heilige Nepomuk. Also sponserte er den Bildhauer Franz Lohninger, ebenfalls Anrainer nahe der Brücke, für das Schnitzen einer Holzstatue und den Schlosser Johann Windhager, nicht ganz Anrainer, aber immerhin noch aus der Stadt, in Lengroid zu Hause. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Wallbachbrücke: Segnung und Biergutscheine

Gepostet am Aktualisiert am

Eröffnung der Wallbachbrücke in Neumarkt am Wallersee
Eröffnung von links: Bauleiter Josef Winkler, Pfarrer Richard Weyringer, Bürgermeister Adi Rieger, Landesrat Josef Schwaiger und Polier Markus Rohrmoser

Am Freitag, den 12. September 2014, marschierten Einwohner von Neumarkt am Wallersee gegen 13:30 Uhr zur neu erbauten Wallbachbrücke. Eine Protestaktion gegen den Verkehr in der Wallbachsiedlung? Der Neumarkter Stadtschrei(b)er nahm seine Kamera und folgte den Menschen.

die Drei von der Brücke

Warten
Zunächst traf der Stadtschrei(b)er drei Personen, die sich nachdenklich über das neue Brückengeländer lehnten. War jemand in den Wallerbach gestürzt? Doch es stellte sich heraus, dass eine der drei Vizebürgermeister Herbert Schwaighofer war, der mit den beiden anderen Herren dem Geld nachschaute, das Stadt und Land hier investiert hatten. Die offizielle Eröffnung der Brücke stünde um 13:30 Uhr an, erfuhr der Stadtschrei(b)er. Den Rest des Beitrags lesen »

Von gesperrten Brücken, kirchlichen Umbauten und Flohmarkt: Samstagvormittag in Neumarkt am Wallersee

Gepostet am Aktualisiert am

Salzkammergut-Flair im Norden des Flachgaus
Statzenbachgasse: Salzkammergut-Flair im Norden des Flachgaus

„Wenn man mit offenen Augen durch die Stadt geht, kann man sicher viel sehen, was anderen nicht auffällt“ meinte der freundliche Neumarkter, der den Stadtschrei(b)er beim Fotografieren eines Fensters des ehemaligen Baderhauses beobachtet hatte.  Ja, genauso war es am Samstagvormittag, den 1. März 2014, in Neumarkt am Wallersee: wohin er schaute, der Stadtschrei(b)er, er sah Veränderungen, Rätselhaftes und Kurioses.

Sanierung der Wallbachbrücke hat begonnen
Sanierung der Wallbachbrücke hat begonnen

Wallbachbrücke ab 10. März 2014 gesperrt
Die Wallbachbrücke oder heißt sie richtig „Waller“bachbrücke? Jedenfalls diese Brücke wird ab 10. März 2014 gesperrt, weil sie, in die Jahre gekommen, um 250.000 Euro generalsaniert werden muss. Bei diesem Betrag schluckten die Stadtmütter und –väter schon ein wenig, hatten sie doch nur 150.000 Euro dafür im Budget veranschlagt. Aber was sein muss, muss eben sein. Den Rest des Beitrags lesen »