Stadtgemeinde

Denkmalgeschütztes Haus der Begegnung St. Katharina in Neumarkt am Wallersee gesegnet

Gepostet am Aktualisiert am

 Haus St. Katharina
das Haus St. Katharina

Land Salzburg | Neumarkt am Wallersee | Alle waren sie am Sonntag, den 28. September 2014, in der Flachgauer Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee auf den Beinen: Vereine, Vertreter der Gemeinde- und Pfarrgemeinde, Bürger der Stadt, eine Reiterabordnung und wahrscheinlich auch Nikolaus von Myra, der Patron der Stadtpfarrkirche, unter deren Glockenturm an jenem Sonntag der wichtigste Akt des Erntedankfestes stattfand: die Segnung des neuen Generationshauses der Begegnung St. Katharina.

169-jähriges Gebäude mit wechselvoller Geschichte wurde neues Leben eingehaucht
Geht man vom Marktplatz zur Stadtpfarrkirche, so gelangt man zunächst auf einen Platz, der links vom Kriegerdenkmal, rechts von einem mächtigen Baum, einem Naturdenkmal und im Hintergrund durch das historische Schanzhaus mit Durchgang begrenzt wird. Und an der rechten Seite des Schanzhauses wurde 1845 das heutige St.-Katharina-Haus errichtet. Brand, wechselnde Besitzer – ein Neumarkter Feuerwehrkommandant, ein Bürgermeister und ein Sprengelarzt, der darin 30 Jahre wohnte, schließlich provisorischer Pfarrhof – das Haus blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück, die mit dem letzten Bewohner, dem Geistlichen Rat Pfarrer Matthias Schwab, 1990 endete, als dieser in das Seniorenwohnhaus St. Nikolaus übersiedelte. Dann stand das Gebäude leer und verkam. Der Platz verlor seine Ausstrahlung.
Den Rest des Beitrags lesen »

Wallbachbrücke: Segnung und Biergutscheine

Gepostet am Aktualisiert am

Eröffnung der Wallbachbrücke in Neumarkt am Wallersee
Eröffnung von links: Bauleiter Josef Winkler, Pfarrer Richard Weyringer, Bürgermeister Adi Rieger, Landesrat Josef Schwaiger und Polier Markus Rohrmoser

Am Freitag, den 12. September 2014, marschierten Einwohner von Neumarkt am Wallersee gegen 13:30 Uhr zur neu erbauten Wallbachbrücke. Eine Protestaktion gegen den Verkehr in der Wallbachsiedlung? Der Neumarkter Stadtschrei(b)er nahm seine Kamera und folgte den Menschen.

die Drei von der Brücke

Warten
Zunächst traf der Stadtschrei(b)er drei Personen, die sich nachdenklich über das neue Brückengeländer lehnten. War jemand in den Wallerbach gestürzt? Doch es stellte sich heraus, dass eine der drei Vizebürgermeister Herbert Schwaighofer war, der mit den beiden anderen Herren dem Geld nachschaute, das Stadt und Land hier investiert hatten. Die offizielle Eröffnung der Brücke stünde um 13:30 Uhr an, erfuhr der Stadtschrei(b)er. Den Rest des Beitrags lesen »

Die Schneeräumung verdient es, lobenswert hervorgehoben zu werden

Gepostet am Aktualisiert am

Schneeräumung in Neumarkt am Wallersee
Schneeräumung in Neumarkt: rasch und wirklich ordentlich

Schon in seinem ersten Neumarkter Winter 2012/13 bemerkte der Stadtschrei(b)er, dass die Mitarbeiter des Neumarkter Bauhofs sowie die mit der Schneeräumung beauftragten Unternehmer sehr flott und effizient die Straßen der Stadt von Schnee räumen. Schon während der Schneefälle sind alle bemüht, die Straßen so schneefrei wie nur möglich zu halten.

Heute, nach vier Tagen Schneefall der erste Tag ohne Niederschläge, waren die Mitarbeiter des Bauhofs bereits wieder fleißig mit dem Abtransport des Schnees beschäftigt. Den Rest des Beitrags lesen »