Sakko

Auf mechanischer Schreibmaschine geschrieben: die Lebenserinnerungen des Helmut Deinhammer

Gepostet am

Hannelore und Helmut Deinhammer
Hannelore und Helmut Deinhammer

„Einladung zur Lösung des Rätsels 60 + 60 + 50 + 50 + 50 + 40 + 30 = ?“ stand auf der Einladung, auf der noch acht Bilder zu sehen waren. Wohl als Hilfestellung zur Lösungsfindung. Doch auch das half dem Stadtschrei(b)er nicht viel weiter und so pilgerte er am Mittwochabend, den 10. Dezember 2014, ins Gasthaus Gerbl. Dort traf er viele Männer und ganz wenige Frauen. Spannend.

Gasthaus-Variante des „Social-Media-Netzwerkens“
Dr. Emmerich Riesner, Bürgermeister außer Dienst, war heute Abend „im Dienst“. Er führte durch den Abend und lüftete gleich einmal zumindest den Sinn des Treffens: Reg.-Rat Helmut Deinhammer will seine Lebenserinnerungen seinen Freunden, Weggefährten und Mitstreitern vorstellen: „Vom Gemeindelehrling zum Ehrenbürger. Erinnerungen eines Neumarkters.“ Und da Helmut Deinhammer ein Computerverweigerer ist, schrieb er dieses 70seitige Werk auf seiner alten mechanischen Schreibmaschine. Den Rest des Beitrags lesen »