Plastiken

Im Traum ersonnen und traumhaft erschaffen, Betonkunst von Norbert Kranzinger

Gepostet am

Geliebter, gebrochener Flügel – Formensprache in Beton
„Liebe schwingt empor“, eine Plastik von Norbert Kranzinger.

Salzburg | Neumarkt am Wallersee | 8. Juni 2020 | Beton riecht gut, lässt sich gut bearbeiten und ist dauerhaft waren Worte, die bei der Eröffnung der Ausstellung von Plastiken von Norbert Kranzinger im Museum Fronfeste in Neumarkt am Wallersee am 5. Juni 2020 fielen.

Eine „durchs Fenster“-Eröffnung

Ansammlungen – und so eine war die Eröffnung der Ausstellung „Geliebter, gebrochener Flügel – Formensprache in Beton“ – sind ja in Zeiten des abklingenden Corona-Virus noch problematisch. Also hatte die Museumsleiterin Ingrid Weydeman MAS einfach die Fenster der Eisenhut-Galerie (benannt nach dem Neumarkter Marktrichter Sebastian Eisenhut (* 1621; † 1658) geöffnet und die Eröffnung fand vor dem Museum statt.  Man blickte also durch die Fenster auf die Kunstwerke. Den Rest des Beitrags lesen »