Museum in der Fronfeste

Bauernherbst, Ruperti-Stadtfest und das Haus St. Katharina: eine Veranstaltungsübersicht für den September

Gepostet am Aktualisiert am

Bauernherbst in Neumarkt am Wallersee
Bauernherbst in Neumarkt am Wallersee

So wie die Kinder vor Weihnachten einen Brief ans Christkind schreiben, zumindest in der Kinderzeit des Stadtschrei(b)ers war das so, so haben wahrscheinlich die Neumarkter heuer Anfang September einen Brief an den Wettergott, den Petrus, geschrieben. Warum? Na ja, weil doch im September einiges los sein wird in Neumarkt am Wallersee. Und weil doch heuer irgendwie der Sommer woanders Urlaub gemacht hat und der Regengott war dafür Dauergast am Wallersee.

Wallersee-Wallfahrt und Greischbergers Hoffest
Der Stadtschrei(b)er hofft, dass die Wetterprognose für Samstag, den 13. September nicht eintreffen wird. Denn die Prognose sagt Regen und das Veranstaltungsprogramm aber Wallersee-Wallfahrt. Vom Seehotel Winkler geht es um 08:30 Uhr los über Weng, Zell und Seebrunn zurück nach Neufahrn, wo gegen 16:30 Uhr die traditionelle Pilgersuppe den Abschluss bilden wird. Details hier.

Für den Sonntag, den 14. September sagt er etwas besseres Wetter an. Darauf hoffen natürlich die Greischbergers, findet doch ihr spätsommerliches (… die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt) Hoffest statt. Den Rest des Beitrags lesen »

Solarboot-Basteln aus Recycling-Material im Museum in der Fronfeste

Gepostet am Aktualisiert am

Museum Fronfeste Solarboot basteln
Strandbad Neumarkt …

Nach ein paar kühleren und regnerischen Tagen kletterte an diesem Juli-Donnerstag das Thermometer wieder ein bissl seine Grad-Leiter nach oben in Richtung 25° C. Der Stadtschrei(b)er war gerade unterwegs und staunte nicht schlecht, als er auf der Hauptstraße vor dem Museum in der Fronfeste ein neues Neumarkter Strandbad, ehm Straßenbad, entdeckte: ein kreisrundes Plantschbecken.

Erfrischen sich da die braven Mitarbeiter des Bauhofs auf ihren Runden durch die Stadt, wenn sie Zigarettenstummeln, Papier und anderes achtlos Weggeworfenes einsammeln? Ist es die Erweiterung des Museums, die Museumsleiterin Ingrid Weydemann vor einiger Zeit geheimnisvoll dem Stadtschrei(b)er angekündigt hatte? Oder hatte gar eine Urlauberfamilie hier ihren privaten Badeplatz für ihren Sommerurlaub eingerichtet? Den Rest des Beitrags lesen »

Griechisch–österreichische Kulturtage Neumarkt am Wallersee

Gepostet am Aktualisiert am

Griechisch–österreichische Kulturtage Neumarkt am Wallersee
Plakat der Veranstaltung

Die griechisch–österreichischen Kulturtage mit bayrischer, serbischer und südafrikanischer Beteiligung in der Flachgauer Stadt Neumarkt am Wallersee finden erstmals vom 26. bis 30. Juni 2014 statt.

Der Reinerlös der Veranstaltung kommt dem Salzburger Verein „Griechenlandhilfe – Verein für humanitäre Hilfe in Griechenland“ zugute
Unter dem Motto „Griechenland kommt nach Neumarkt am Wallersee“ gastieren fünf Tage lang griechische, österreichische und bayrische Volkstanzgruppen, Chöre und Musikgruppen in Neumarkt am Wallersee. Verteilt über das ganze Stadtgebiet wird es an diesen fünf Tagen Veranstaltungen in den Bereichen Kunst, Theater, klassische Musik, Religion, Handel und Tourismus geben. Spezielle Angebote richten sich an die örtlichen Vereine, Schulen, Kinder & Jugendliche, Senioren und Menschen mit Beeinträchtigungen.

Damit das Ganze zu einer gemeinsamen Veranstaltung wird, sind alle örtlichen Vereine und Institutionen, Gewerbe und Handel zur Mitgestaltung und Teilnahme sehr herzlich eingeladen. Veranstalter ist der Verein „Griechenlandhilfe – Verein für humanitäre Hilfe in Griechenland“, der in Seekirchen am Wallersee zu Hause ist und dem der Reinerlös zur Gänze zu Gute kommt.

Das Programm in der Übersicht – Robinson, der von Waterloo, kommt!
Am Donnerstag, den 26. Juni 2014, beginnen die Kulturtage im Festsaal der Stadt Neumarkt am Wallersee mit Auftritten von Volkstanz- und Musikgruppen. Alte griechische Spiele und griechische Tänze werden Den Rest des Beitrags lesen »

„Auf den Leib geschrieben“: Körperlandschaften und „die Erde ist ein riesengroßes Tier“

Gepostet am Aktualisiert am

Vernissage Gertraud Leidinger „Auf den Leib geschrieben“: Weltfrauentag
Weltfrauentag, Kunst-Leine, Frauenunterwäsche

Damenunterwäsche, Wortfetzen – quer über der Hauptstraße der Flachgauer Stadt Neumarkt am Wallersee hängen sie an einer Leine. Der Faschingsumzug war doch schon vor ein paar Tagen?

Nein, es sind keine vergessenen Faschingsrelikte, sondern Hinweise auf eine Ausstellung einer gebürtigen Neumarkter Künstlerin. Anlässlich des Weltfrauentags gab es die Vernissage zu „Auf den Leib geschrieben“.

 

 

die geborene Neumarkter Künstlerin Gertraud Leidinger
die geborene Neumarkter Künstlerin Gertraud Leidinger

Museum in der Fronfeste: Hexenwahn und Kunstausstellung
Am Samstag, den 8. März 2014, fand die Vernissage zur Ausstellung von Gertraud Leidinger statt. Während an besagter Schnur BH, Höschen und Worte im Wind flatterten, füllte sich der Ausstellungsraum im Museum in der Fronfeste.

Den Rest des Beitrags lesen »

Hexen-Putz im Museum in der Fronfeste, weil …

Gepostet am Aktualisiert am

Fronfeste Ingrid Weydemann
attraktiver Hexen-Putz im Februar 2014 – Ingrid Weydemann

… ja, das „weil“ interessierte heute auch den Stadtschrei(b)er, als er bei einem Gang durchs Stadtzentrum eine attraktive Frau mit Schauferl und Besen beim Eingang zum Museum in der Fronfeste werkeln sah. Und weil doch derzeit die Ausstellung „Wahrheit und Wahn. Zwischen Opferkult und Hexenprozess“ im Museum zu sehen ist, dachte der Stadtschrei(b)er an eine putzende Hexe. Und weil ja früher Hexen oft ihrer Schönheit verfolgt wurden, folgte auch der Stadtschrei(b)er der schönen, vermeintlichen Hexe.

Museums-Café und neues Museums-Büro Den Rest des Beitrags lesen »