Karl Frischling

Fleischhauer, Busfahrer und ein Leben für die Feuerwehr: Karl Frischling

Gepostet am Aktualisiert am

Ehrenring Neumarkt am Wallersee Karl Frischling
von links: die beiden Vizebürgermeister Herbert Schwaighofer und Jan Schierl, Christine und Ehrenringträger Karl Frischling sowie Bürgermeister DI Adi Rieger

Der langjährige Ortsfeuerwehrkommandant a. D. Hauptbrandinspektor Karl Frischling wurde am 10. Juli 2015 mit dem Ehrenring der Stadt Neumarkt am Wallersee im Salzburger Land ausgezeichnet. Der Stadtschrei(b)er plauderte mit ihm und Professor Franz Paul Enzinger in seiner Laudatio über ihn.

Alle Bilder der Ehrung siehe diesen Link.

Beim Gerbl gelernt, bei den ÖBB gefahren und bei der Feuerwehr seinen Lebensinhalt gefunden

Schon Vater Karl war bei der Feuerwehr und Karl junior noch im Mutterlaib, da brannte das Leitnerbauerngut an der Maierhofstraße am 2. März 1952 nieder. So schien sich Karl junior wohl schon bei seiner Geburt, nur vier Wochen später, am 29. März, dazu entschieden zu haben, später einmal zur Feuerwehr zu gehen und dort Kommandant zu werden. Denn Karl ist im Sternzeichen des Widders zur Welt gekommen und „Widder neigen dazu, dass sie gerne das Kommando übernehmen und andere diesem Folge leisten sollen“, wie Prof. Enzinger recherchiert hatte. Den Rest des Beitrags lesen »

Neumarkter Feuerwehrbuch, die Chronik, ist erschienen

Kurzmitteilung Gepostet am

Freiwillige Feuerwehr Neumarkt am Wallersee Neumarkter Feuerwehrbuch
Titelbild des „Neumarkter Feuerwehrbuches“ (Quelle Freiwillige Feuerwehr Neumarkt am Wallersee)

Mit einem dreitägigen Festprogramm wird vom 12. bis 14. Juni 2015 die Einweihung der neuen Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt am Wallersee gefeiert.  Aus diesem Anlass ist Anfang Juni das „Neumarkter Feuerwehrhandbuch“ erschienen.

Viel Wissenswertes auf rund 80 Seiten

Dieses „Neumarkter Feuerwehrhandbuch“ bietet nicht nur die Geschichte der fünf Löschzüge – Gründungsjahr der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt war 1872 – sondern eine Reihe weiterer Themen. So gibt es einen Überblick über die Geschichte der Stadt selbst und vom verheerenden Ortsbrand am 11. März 1879, bei dem von den bestehenden 111 Häusern Neumarkts 80 Objekte in Schutt und Asche gelegt wurden. Natürlich wird auch der Brand des Strandhotels am Wallersee beschrieben.  Von einem „Feuerwehr-Gen in der Wiege“ des Karl Frischling ist die Rede im Artikel über sein Lebenswerk – die Feuerwehr. Frischling war von 1990 bis Mai 2015 Ortsfeuerwehrkommandant gewesen.  Der heilige Florian bleibt nicht unerwähnt und auf zwei Seiten gibt es eine Übersicht über die 41 Feuerwehrmuseen in Österreich. Diese und noch andere Themen findet man im „Neumarkter Feuerwehrbuch“.

Der Neumarkter Stadtschrei(b)er gratuliert Karl Frischling und seinen Mannschaften zu diesem gelungenen Werk!

FF Neumarkt am Wallersee: Am Muttertag zwei Einsätze binnen 45 Minuten

Gepostet am Aktualisiert am

Freiwillige Feuerwehr Neumarkt am Wallersee
Auf dem Weg zum zweiten Einsatz binnen einer Stunde: die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt am Wallersee

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Das Kommando-Fahrzeug mit Karl Frischling war um 11:34 Uhr kaum in die Sportplatzstraße bei der Kreuzung Wallbachstraße eingebogen, kam auch schon der Mannschaftswagen mit Blaulicht die Sportplatzstraße herunter. Polizei und Rettung waren ebenfalls unmittelbar darauf beim Mehrfamilienwohnhaus an der Sportplatzstraße eingetroffen.  Alle Bilder vom Einsatz an der Sportplatzstraße unter diesem Link.

Einsatz eins: Einen Verletzten aus der Wohnung bergen Den Rest des Beitrags lesen »