Ausgrabungen

Heute, am 1. April 2022, Eröffnung Ausgrabungen eines römischen Theaters in Neumarkt am Wallersee

Gepostet am

Eröffnung der römischen Ausgrabungen in Neumarkt am Wallersee am 1. April 2022

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 1. April 2022 | Wie das Stadtamt Neumarkt heute in einer Aussendung mitteilt, wird Bürgermeister DI Adi Rieger heute, Freitag, den 1. April 2022, um 14:30 Uhr die sensationellen Ausgrabungen eines römischen Amphitheaters beim Recyclinghof Neumarkt eröffnen. Dieses aus dem 2. Jhdt. n. Chr. stammende römische Theater wurde vom damaligen Bürgermeister von Tarnantone, wie Neumarkt hieß, Honorius Wallerseerius Olygarchos errichtet. Mehr über das Theater wird dann ein bekannter Neumarkter Historiker erzählen. Die Ausgrabungen werden jeweils zu den Öffnungszeiten des Recyclinghofes bei freiem Eintritt zu besichtigen sein. Informationen erhält man im Museum Fronfeste.

„Raststation Tarnantone“, das Neumarkt der Römerzeit wurde entdeckt

Gepostet am Aktualisiert am

Archäologische Grabungen in Pfongau
Pressekonferenz in der Fronfeste, von links: DI Adi Rieger, Bürgermeister von Neumarkt am Wallersee, LHStv. Dr. Heinrich Schellhorn, Dr. Raimund Kastler, Landesarchäologe, Dr. Felix Lang, Universität Salzburg und Ingrid Weydemann, MAS, Museumsleiterin

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Wo genau liegt Tarnantone? Dahinter verbirgt sich die erste römische Raststation östlich von Iuvavum (Salzburg) auf dem römischen Hauptverkehrsweg nach Osten, nach Ovilava (Wels). Dieser „weiße Fleck“ auf der Landkarte des Imperium Romanum beschäftigte die Wissenschaft seit mehr als 100 Jahren. Nun endlich fanden Salzburger Archäologen mit Hilfe von modernsten geophysikalischen Messverfahren die Lösung, nämlich mitten auf der grünen Wiese südwestlich des Ortschaftszentrums von Pfongau in Neumarkt am Wallersee.

Eine grüne Wiese birgt ein geschichtliches (Stadt)Geheimnis

Den Rest des Beitrags lesen »