Fischwenger Reisefest mit Bussegnung, Brieftauben und Irrsdorfer Tanzlmusik

Gepostet am Aktualisiert am

Fischwenger Reisefest mit Bussegnung, Brieftauben und Irrsdorfer Tanzlmusik
von links: Hannes Fischwenger, Vizebürgermeisterin Liselotte Winklhofer und Bürgermeister Fritz Kreil, Maria Fischwenger, am Mikrofon Hans Fischwenger, dahinter Andreas Fischwenger, Pfarrer GR Kan. Mag. Norbert Nauthe und Alfred Forthuber, Setra

Der Stadtschrei(b)er hat wieder einmal einen Blick über die Stadtgrenze von Neumarkt am Wallersee geworfen. Diesmal in die Nachbargemeinde Straßwalchen in den Ortsteil Irrsdorf, wo am Samstag, den 12. April 2014, die Familie Fischwenger zu einem Reisefest auf ihr neues Firmengelände von Fischwenger Reisen eingeladen hatte.

Fischwenger Reisefest
Bei angenehm mildem Frühlingswetter fand dort am Samstag, den 12. April 2014, ein Reisefest statt, zu dem Familie Fischwenger eingeladen hatte. Mehrere hundert Besucher folgten im Laufe des Tages dieser Einladung. Die Bushalle war zu einer riesigen Festhalle mit Gastronomie und Musikunterhaltung durch die Irrsdorfer Tanzlmusik umgestaltet worden, in einer kleineren Halle präsentierten Reisepartner wie die Mörbischer Festspiele oder die Region Wörthersee ihre Angebote und im Reisebüro konnte man zu Sonderkonditionen eine Reise aus dem Busreiseangebot des Unternehmens buchen. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Er funktioniert! Feuerlöscher-Überprüfung in Neumarkt am Wallersee

Gepostet am Aktualisiert am

Feuerlöscher-Überprüfung Neumarkt am Wallersee
umgeben von Feuerlöschern (von links): Wolfgang Huber, Löschzugskommandant Neufahrn OBI Christian Sommerer, Ortsfeuerwehrkommandant HBI Karl Frischling und Brandschutzexperte Gerhard Bayerhammer (ganz rechts)

Vielfältig sind die Aufgaben der Neumarkter Feuerwehr:  sie beteiligt  sich an der Reinigungsaktion für ein „sauberes Neumarkt“,  die Feuerwehrjugend Neumarkt  spendete die Spenden der durchgeführte „Friedenslichtaktion 2012“ am Heiligen Abend, sie rettete Insassen eines gekenterten Bootes am Wallersee während eines Unwetters und natürlich, sie löscht Brände! Den Rest des Beitrags lesen »

Feurige Geburtstagsfeier mit Heiratsantrag

Gepostet am Aktualisiert am

Vesna Vujnovic Kyriakidou, Geburtstag und Heiratsantrag von Niko
Vesna Vujnovic Kyriakidou, Geburtstag und Heiratsantrag von Niko

Vesna Vujnovic Kyriakidou und Nikolaos Kyrakidis, genannt Niko der Grieche, feierten vergangenes Wochenende einen besonderen Geburtstag mit Freunden. Vesna feierte ihren Geburtstag, den wievielten verrät der Stadtschrei(b)er aber nicht! Das Besondere an ihrer Geburtstagsfeier war aber der Heiratsantrag von Niko. Doch er musste drei Mal fragen, bis er erhört wurde. Dann jedoch unter tosendem Applaus der Gäste von Vesna. Wieso heiraten? Die beiden sind doch schon verheiratet? Den Rest des Beitrags lesen »

In Neumarkt scheißen die Hunde auch angeleint!

Gepostet am Aktualisiert am

Der Stadtschrei(b)er bittet um Nachsicht für seinen vulgären Einleitungssatz. Aber heute Abend ging hoch her bei der 29. Sitzung der Gemeindevertretung von Neumarkt am Wallersee. Der letzten Sitzung mit „Altbürgermeister“ Emmerich Riesner und in alter Zusammensetzung. Es ging in einem Punkt um die Hundehaltung in Neumarkt am Wallersee, um eine Änderung der gesetzlichen Lage und um eine vierseitige Bürgerinformation in dieser Sache.

Keiner durchschaut das Gesetz wirklich
Aus den Wortmeldungen schloss der Stadtschrei(b)er, dass keiner so recht das neue Landesgesetz bezüglich Hundehaltung durchschaut. Tierarzt Dr. Stefan Steinhauser wetterte gegen den unverständlichen Gesetzestext und die rüde Ausladung der Gemeinde zu einem Vortrag letzten November, den Dr. Steinhauser hätte bei einer Hundehaltungs-Informationsveranstaltung halten sollen. Den Rest des Beitrags lesen »

Hans Leimüller, der mit dem fliegenden Tomatenhaus

Gepostet am Aktualisiert am

Hans Leimüller Lärchenholz Neumarkt am Wallersee Gartenhütte
Hans Leimüller beim Einrichten des Tomatenhäuschen mit Gartenhütte

Als neue Bürger in Neumarkt am Wallersee waren die Frau des Stadtschrei(b)ers und er selbst vor fast genau einem Jahr auf der Suche nach einem Zimmerer. Des Stadtschrei(b)ers Frau wünschte sich eine Gartenhütte für ihre Hobbytätigkeit als Gärtnerin. Aber diese Hütte sollte ein etwas verlängertes Vordach zum Schutz einer geplanten Tomatenzucht besitzen. Also machten wir uns auf und fuhren zur Grabenmühle am Steinbach zum Lärchenholz Leimüller.

Hans Leimüller bei seiner eigenen Tomatenzucht

Sibirien ist weit, die Gerda war da
Kaum waren wir im Büro des Lärchenholzhändlers eingetreten, sagte Gerda Leimüller auch schon zum Stadtschrei(b)er: „Wir kennen uns!“ Sprachlos stand der Stadtschrei(b)er da, meinte er doch, in Neumarkt am Wallersee unbekannt zu sein. Es stellte sich heraus, dass Gerda und der Stadtschrei(b)er vor vielen, ja, sehr vielen Jahren einmal im selben Reisebüro in Salzburg gearbeitet hatten.

Den Rest des Beitrags lesen »