Schlossgeister, Horror-Klinik, Pharao und Teufeln waren los, beim Neumarkter Faschingsumzug 2014

Gepostet am Aktualisiert am

Faschingsumzug 2014 Neumarkt am Wallersee
Faschingsumzug 2014 Neumarkt am Wallersee

„Sind Sie auch verkleidet?“, „Nein“ erwiderte die Polizistin, „ich bin im Dienst“ und sagte zum Stadtschrei(b)er „40 Leute haben mich das heute schon gefragt“ und da kam jemand und fragte „Sind Sie auch verkleidet?“ – Nummer 41.

Die Kinder waren die Akteure

Neumarkt am Wallersee, Faschingsumzug 2014
Neumarkt am Wallersee, Faschingsumzug 2014

Er war unspektakulär, der Neumarkter Faschingsumzug 2014, aber trotzdem lustig und unterhaltsam. Dem Stadtschrei(b)er waren heute die vielen Kinder und Kinderaugen aufgefallen. Es musste nicht weiß-Gott-was sein, was es beim Faschingszug zu sehen gab, aber wenn Spyderman mit Käpt’n Seebär zu raufen begann und unterlag – ja, das war etwas für die Kinder! Den Rest des Beitrags lesen »

Eisstockschießen ohne Eis – die FF Pfongau in Neumarkt am Wallersee löste das Problem

Gepostet am Aktualisiert am

wer bald da war, hatte noch die Auswahl an feinen Torten...
wer bald da war, hatte noch die Auswahl an feinen Torten…

Salzburger Land | Neumarkt am Wallersee | Pfongau | + 5° Celsius am Sonntag, den 2. März 2014 – sagt man da, es war warm oder es war kalt? Jedenfalls hatte der Löschzug Pfongau der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt am Wallersee ein Eisstockschießen angesetzt.

Grüne Wiesen in Pfongau
Löschzugskommandant-Stv. Franz Breitenthaler zeigte dem Eisplatzsuchenden Stadtschrei(b)er aus der Stadt, dass man Eisschießen auch auf Asphalt machen kann. Also Asphaltstockschießen sinnierte der Stadtschrei(b)er. Es wurde vor und hinter der Zeugstätte geschossen. Zu treffen galt es Nummern von 1 bis 0, die an Eisenstangen befestigt waren. Den Rest des Beitrags lesen »

Von gesperrten Brücken, kirchlichen Umbauten und Flohmarkt: Samstagvormittag in Neumarkt am Wallersee

Gepostet am Aktualisiert am

Salzkammergut-Flair im Norden des Flachgaus
Statzenbachgasse: Salzkammergut-Flair im Norden des Flachgaus

„Wenn man mit offenen Augen durch die Stadt geht, kann man sicher viel sehen, was anderen nicht auffällt“ meinte der freundliche Neumarkter, der den Stadtschrei(b)er beim Fotografieren eines Fensters des ehemaligen Baderhauses beobachtet hatte.  Ja, genauso war es am Samstagvormittag, den 1. März 2014, in Neumarkt am Wallersee: wohin er schaute, der Stadtschrei(b)er, er sah Veränderungen, Rätselhaftes und Kurioses.

Sanierung der Wallbachbrücke hat begonnen
Sanierung der Wallbachbrücke hat begonnen

Wallbachbrücke ab 10. März 2014 gesperrt
Die Wallbachbrücke oder heißt sie richtig „Waller“bachbrücke? Jedenfalls diese Brücke wird ab 10. März 2014 gesperrt, weil sie, in die Jahre gekommen, um 250.000 Euro generalsaniert werden muss. Bei diesem Betrag schluckten die Stadtmütter und –väter schon ein wenig, hatten sie doch nur 150.000 Euro dafür im Budget veranschlagt. Aber was sein muss, muss eben sein. Den Rest des Beitrags lesen »

„das Leben langsam erleben und genießen“ – setzt Neumarkt am Wallersee Akzente?

Gepostet am Aktualisiert am

Elektrofahrzeuge sind in Neumarkt am Wallersee im Kommen!
Elektrofahrzeuge sind in Neumarkt am Wallersee im Kommen!

Der Stadtschrei(b)er  begrüßt die Initiative von Neumarkter Bürgern, die „Innenstadt“ nur mehr mit Elektrofahrzeugen zu besuchen! Vielleicht entsteht ja eine Bewegung so in die Richtung „slow move“ [„das Leben langsam erleben und genießen“] – das könnte dann der Werbe-Slogan der Stadt werden: „Neumarkt am Wallersee, die Stadt des bewussten, langsamen Erlebens“ oder so…

Perser Schoko bäckt italienische Pizze im Salzburger Neumarkt am Wallersee

Gepostet am Aktualisiert am

Schoko, Pizzeria Francesco, Neumarkt am Wallersee
wäre einmal gerne „Prince of Persia“: Schoko von der Pizzeria Francesco (im Hintergrund sein Vater Francesco)

Rund um den Pizzaofen liegen Pizze (das ist die Mehrzahlform von Pizza) bereit, um in den heißen Ofen geschoben zu werden. Das Telefon klingelt, Schoko – wer ist Schoko? – hebt ab und nimmt wieder Bestellungen entgegen, legt auf und freut sich: „Pizza Salami und Pizza frutti di mare sind auch dabei, meine persönlichen Favoriten unter meinen Pizze“. Schon hat er den nächsten Teig in Händen, formt, klopft und belegt ihn – ab in den Ofen! Hochbetrieb in der Pizzeria Francesco. Den Rest des Beitrags lesen »