Gardekreuz zwischen Lehmberg und der Großen Plaike erneuert

Gepostet am Aktualisiert am

Gardekreuz Neumarkt am Wallersee
Das Gardekreuz nach seiner Restaurierung am Samstag, den 1. September 2018 (Bild © 2018 Martin Maierhofer Obmann und Hauptmann Bürgergarde Neumarkt)

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 4. September 2018 | Am Montag, den 20. August 2018, war das von Mitgliedern der Bürgergarde Neumarkt am Wallersee restaurierte Gardekreuz  neu aufgestellt worden.

Traditionelle Gedenkfeier beim Gardekreuz musste abgesagt werden

Ursprünglich hätte das restaurierte Gardekreuz im Rahmen der jährlichen Gedenkfeier am Samstag, den 1. September 2018, neu gesegnet werden sollen. Doch der Wetterbericht sagte starke Regenfälle an diesem Wochenende voraus und so wurde die Wanderung zum Gardekreuz kurzfristig abgesagt.

Restaurierung des 2002 aufgestellten Gardekreuzes Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Mit viel Wau-Miau: 20 Jahre Schnauzerl-Hotel in Neumarkt am Wallersee

Gepostet am Aktualisiert am

Ann Linda und Rüdiger Pieper bei ihren „Hotel-Gästen“.

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 1. September 2018 | Mit einem vielkehligen „Wau, Wau“ wurde der Stadtschrei(b)er beim „Schnauzerl-Hotel für Hunde und Katzen“ im Gewerbegebiet von Pfongau empfangen. Heute vor 20 Jahren, am 1. September 1998, hatte Linda Ann Pieper die damals neu erbaute Tierpension eröffnet.

Alles fing mit dem eigenen Hund an Den Rest des Beitrags lesen »

Alexander Greger feierte 70. Geburtstag

Gepostet am

Alexander Greger feierte 70. Geburtstag: von links: Bürgermeister Adi Rieger, Elfi und Alexander Greger, Obmann Florian Lerchner und Kapellmeister Robert Eppenschwandtner (Bildquelle: Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee)

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 6. August 2018 | Mit seiner Trachtenmusikkapelle Neumarkt am Wallersee und vielen Musikfreunden feierte der Jubilar kürzlich seinen am 15. Juli 2018 begangenen 70. Geburtstag.

Der vielseitige Klarinettist, Saxophonist und Flötist ist seit 58 Jahren Musiker bei der Trachtenmusikkapelle Neumarkt. Alex Greger war von 1984 bis 1996 Kapellmeister sowie davor und danach bis 2014 Kapellmeister-Stellvertreter. 48 Jahre lang war er Ausschussmitglied. Auch im Bezirksverband Flachgau war er 15 Jahre im Ausschuss tätig. Den Rest des Beitrags lesen »

Hilde Enzinger im 78. Lebensjahr verstorben

Gepostet am Aktualisiert am

Hier gratulierte Hilde Enzinger Bürgermeister Adi Rieger zu seinem 50. Geburtstag im Februar 2018 (Archivbild Peter Krackowizer)
Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 3. August 2018 | Hilde Enzinger (* 1941; † 1. August 2018), die Gründerin und Ehrenobfrau des Sozialdienstes von Neumarkt am Wallersee, ist Anfang August 2018 verstorben.

Gemeinsam mit einer größeren Gruppe hatte Hilde Enzinger, unterstützt von ihrem Mann Altbürgermeister Ing. Hans Georg Enzinger, der damals Bürgermeister war, seit Jänner 1987 den Sozialdienst gegründet und seither, also fast 28 Jahre, geleitet. Für ihre Verdienste wurde Hilde Enzinger bereits 2010 mit dem Ehrenzeichen der Stadtgemeinde in Gold ausgezeichnet, bei der Jahreshauptversammlung des Sozialdienstes Neumarkt am 2. Dezember 2014 im Gasthof Gerbl wurde sie einstimmig zur „Ehrenobfrau“ ernannt.

Der Neumarkter Stadtschrei(b)er möchte sein Mitgefühl den Angehörigen gegenüber zum Ausdruck bringen.

Statt 600 Fahrzeuge pro Tag nun mehr als 2000 durch Wohngebiet wegen Bauarbeiten

Gepostet am Aktualisiert am

Umleitungen in Neumarkt am Wallersee führen offensichtlich immer und nur durch zwei Straßen, obwohl es mehrere Möglichkeiten gäbe. Übrigens, Durchfahrt ist nicht gesperrt, sondern mit einer Ampel geregelt.

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 3. August 2018 | Die Wettervorhersage für die nächsten zwei Wochen sagt Temperaturen zwischen 25 und 35° C voraus, es ist August, Ferienzeit. Für eine notwendige Reparatur des Kanalnetzes unter der Hauptstraße zwischen Lötschenparkplatz und Billa gilt ein Fahrverbot. Aber die Ankündigung dieses Fahrverbotes erfolgt nicht bei den Abfahrten von der Bundesstraße sondern erst unmittelbar vor der Baustelle. Was zur Folge hat, dass nun mindestens der dreifache Verkehr durch ein Wohngebiet geführt wird, das schon während der Fußball- und -trainingssaison immer wieder unter erhöhtem Verkehr leidet. Es gäbe eine Umfahrungsstraße, es gäbe auch die Umleitungsmöglichkeit zur Auffahrt Breinberg/Pfongau und Sighartstein, aber die Umleitung erfolgt erst im unmittelbaren Stadtzentrum beim Gasthof Gerbl und von Köstendorf kommend kurz vor der Hauptstraße über die Sportplatz- und Wallbachstraße. Den Rest des Beitrags lesen »