Verkehr

Neumarkter Bahnhof wird zum Nabel der Welt, ehm des nördlichen Flachgaus

Gepostet am Aktualisiert am

Modell des neuen Busterminals in Neumarkt am Wallersee (derzeit Parkplatz), Quelle ÖBB Infrastruktur, Plakat am Infoabend
Modell des neuen Busterminals in Neumarkt am Wallersee (derzeit Parkplatz), Quelle ÖBB Infrastruktur, Plakat am Infoabend

Salzburger Land | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Mehr Zugverbindungen, bessere Anschlüsse in Salzburg, ein Mattigtalbahngleis, einen Mittelbahnsteig, einen moderne Busterminal unmittelbar neben den Gleisen, einen größeren Park&Ride-Parkplatz, ah ja, und wahrscheinlich ein WC näher bei den Gleisen, aber leider keine günstigeren Bahntarife. Das sind, grob zusammengefasst, die Neuerungen, die ÖBB- und Salzburger Verkehrsverbund (SVV)-Mitarbeiter am Donnerstag, den 23. Februar 2017, bei einer Informationsveranstaltung im Foyer des Neumarkter Festsaals mitteilten.

Am Bahnhof Neumarkt-Köstendorf bleibt fast kein Stein (und Gleis) am anderen

Weitere Bilder und Grafiken vom Informationsabend unter diesem Link. Den Rest des Beitrags lesen »

Schneeräumung am Neumarkter „Rennhügel“

Gepostet am Aktualisiert am

Baggerschaufel für Baggerschaufel wuchs der Schneeberg am unteren Ende des Neumarkter Rennhügels.
Baggerschaufel für Baggerschaufel wuchs der Schneeberg am unteren Ende des Neumarkter Rennhügels.

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee |  Am Sonntag, den 8. Jänner 2017, traten am Vormittag die Schneeräumfahrzeuge des Bauhofs  in Aktion. Der Stadtschrei(b)er verfolgte die Schneeräumung im Bereich der Wallbach- und der Sportplatzstraße.

Am Straßenteil der zum Hauptplatz hinaufführenden Sportplatzstraße wurden Gehsteig und Fahrbahn von den Schneebergen der letzten Tage befreit. Dabei wuchs ein „Schneeberg“ im Kreuzungsbereich Sportplatz-Wallbachstraße empor.

Den Rest des Beitrags lesen »

Sportplatz-Remmidemmi, Salzburger Landeshymne, türkische Hochzeit – Neumarkt in Aktion

Gepostet am Aktualisiert am

Kirtag Freiwillige Feuerwehr Pfongau
Der Kirtag in Pfongau begann mit Ansprachen und Ernennungen

Wer war zuerst da: der Sportplatz oder der Neumarkter Stadtschreiber? Geh, so einfach machen wir die Sache nicht! Der Neumarkter Stadtschreiber floh vor dem sonntäglichen Verkehrslärm nach Pfongau zum Kirtag der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt am Wallersee Löschzug Pfongau – es gab die Salzburger Landeshyme zu hören, und zurück, wieder Sportplatzlärm. Also auf ins Wenger Moor, aus dem der Neumarkter Stadtschreiber dem Klang von Trommel und Schalmei zu einer türkischen Hochzeit in Maierhof folgte. Ein turbulenter Sonntag!

Alle Bilder vom Sonntag, den 3. April 2016 gibt es hier auf meiner Bilderplattform zu sehen. Den Rest des Beitrags lesen »

Radboxen am Bahnhof Neumarkt – Köstendorf

Gepostet am

Salzburg | Neumarkt am Wallersee | Köstendorf | Neue diebstahlsichere Fahrradabstellmöglichkeit beim Bahnhof in Neumarkt  – das Land Salzburg forciert die Kombination von Fahrrad und öffentlichem Verkehr. Damit das Fahrrad auch bei längerem Aufenthalt am Bahnhof unbeschädigt und trocken bleibt, sind Radboxen ideale Abstellmöglichkeiten.

Radboxen, Bahnhof, Neumarkt am Wallersee
die neuen Radboxen (Bildquelle: Mag.aUrsula Hemetsberger, Salzburger Landeskorrespondenz)

Zehn neue Radboxen beim Bahnhof Neumarkt am Wallersee

Speziell für Pendlerinnen und Pendler, die mit Zug und Fahrrad zu ihrem Ziel (Arbeitsplatz oder Schule) fahren, bieten Radboxen eine diebstahl- und wettergeschützte Abstellmöglichkeit für Fahrräder. Vor allem, wenn Fahrräder in der Nacht und am Wochenende im öffentlichen Raum abgestellt werden, sind sie besonders gefährdet, beschädigt zu werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Neumarkt am Wallersee: Der Fußballplatz muss aus dem Wohngebiet!

Gepostet am Aktualisiert am

Fußballplatz Neumarkt am Wallersee
Besucher parken, wo Platz ist, nicht, wo Parkplatz ist

Das Wochenende 18./19. Oktober 2014 könnte das letzte wirklich warme Herbstwochenende gewesen sein. Temperaturen über 20° C Grad, ein bisschen im Garten arbeiten, auf der Terrasse in der Sonne sitzen und – genau das „und“ vergällte dem Stadtschrei(b)er dieses wohl letzte warme Wochenende in seinem Eigenheim.

Der Grund: der Fußballplatz

Die Hintergründe: Bereits am Samstag war ab etwa 12 Uhr reger Pkw-Verkehr zum und vom Fußballplatz. Natürlich wieder viele Fahrer darunter, die weder Wohngebiet, noch Kinderspielplatz, noch Mittagszeit, ganz abgesehen von der 30 km/h Zone, zur Kenntnis nahmen. Es war echt gemütlich! Lärm, Verkehr und Samstagnachmittag. Den Rest des Beitrags lesen »