Tierisches

Katze von einem Ford Mustang auf dem Neumarkter Rennhügel überfahren.

Gepostet am Aktualisiert am

Zu Tode gefahren durch einen Ford-Mustang-Autofahrer am frühen Abend in der 30 km/h Zone – wie geht so etwas?

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 25. Oktober 2022 | Heute am frühen Abend, gegen 18:35 Uhr, wurde auf dem „Neumarkter Rennhügel“ der Sportplatzstraße, wo eine 30 km/h Zone verordnet ist, direkt vor der Haustüre des Stadtschrei(b)ers eine Katze von einem Ford Mustang überfahren, der aus der Richtung des Sportplatzes gekommen war. Laut Zeugenaussage blieb der Fahrer kurz stehen, fuhr aber dann weiter ohne sich um die Katze zu kümmern.

Die Katze ist tot und immer wieder kommen Pkw mit deutlich höherer Geschwindigkeit als als 30 km/h trotz Dunkelheit vorbei. Die Besitzerin der Katze sitzt neben ihrer toten Katze mit gebrochenen Herzen.

Wann wird der Raserei hier endlich Einhalt geboten? Vor allem nach Fußballspielen, wie eben gerade heute Abend, gibt es Pkw-Fahrer, die rasen. 14 unmittelbare Anrainer haben eine Einverständniserklärung für eine Schwelle unterschrieben, eine Familie hat beim Bürgermeister Adi Rieger einen Protest dagegen schriftlich eingebracht, dessen Inhalt dem Stadtschrei(b)er nicht bekannt ist.

Heute war es eine Katze und morgen?

Fridolin und Fridolina, eine Pommerngänse-Geschichte

Gepostet am Aktualisiert am

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 17. September 2021 | Dies ist die Geschichte von Fridolin, der Pommerngans, die eigentlich eine „Fridolina“ ist. Die Geschichte hat sich in der Wallersee-Ostbucht in der jungen Stadt am Land, in Neumarkt am Wallersee im Salzburger Flachgau ereignet.

Fridolina (links) und Fridolin blicken in einen gemeinsam sommerliche Zukunft am Ufer des Wallersees.

Die Geschichte begann als Fridolin

Den Rest des Beitrags lesen »

„FoodCoop Neumarkt am Wallersee“ besuchte Arche-„Bio-Hof Gröber“

Gepostet am Aktualisiert am

FoodCoop Heimvorteil Neumarkt am Wallersee besuchte Arche-„Bio-Hof Gröber“
Hier wird der Gemüsegarten am Gröberhof inspiziert.

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 17. August 2020 | Mitglieder der „FoodCoop Heimvorteil Neumarkt am Wallersee“, eine Lebensmittelkooperative in der Flachgauer Stadt Neumarkt am Wallersee, besuchten am Samstag, den 8. August 2020, einen ihrer Lieferanten, den Arche-„Bio-Hof Gröber“ in Stadlberg in der Nachbarmarktgemeinde Straßwalchen. Alle Bilder vom Besuch hier. Den Rest des Beitrags lesen »

Was wurde aus Lore und Karlson, den beiden Trapp(elnden) Ziegen?

Gepostet am Aktualisiert am

Cilli und Florentina blicken dem Stadtschrei(b)er wehmütig nach.

Erinnert Ihr Euch noch an des Stadtschrei(b)ers Geschichte Der Frühling Trapp(elt) mit Ziegen, Eulen und Blumen heran? Das war Anfang 2014 eine der ersten Geschichten des Stadtschrei(b)er. Leider hatte er die beiden Ziegen nie wieder gesehen – bis heute – und sie haben ganz andere Namen.

Tierisches und Blumiges Den Rest des Beitrags lesen »

Kindergarten Sighartstein besuchte Gerdas Pferdehof

Gepostet am Aktualisiert am

Gerdas Pferdehof
Gerda Stasny mit „Duri“ beim Schlossweiher von Sighartstein

Duri (sprich ‚Düri‘), Danny, Gypsy und Mary Jane, eine Pintostute und drei Islandpferde, warteten schon auf ihre kleinen Freunde, die Kinder des Kindergartens Sighartstein. Im April 2016 besuchten alle fünf Gruppen des Kindergartens, das sind 74 Kinder, Gerdas Pferdehof.

Alle Bilder des Vormittags auf der Bilderplattform unter diesem Link.

Ein Erlebnisvormittag für die Kinder

Der Stadtschrei(b)er war am Mittwochvormittag, den 20. April 2016, dabei, als die Kinder der zweiten Gruppe auf Gerdas Pferde ritten und sie bürsteten. Mary Jane wieherte auf der Koppel, Duri schnaubte im Stall und Gypsy beschnupperte vorsichtig den Stadtschrei(b)er. Gerda Stasny, die Besitzerin dieser kleinen Idylle neben dem Sighartsteiner Schlossweiher, war gerade mit Danny und einem Kind am Weiher entlang unterwegs. Den Rest des Beitrags lesen »