Wird CORONA im Museum landen? Ein Projekt der Fronfeste Neumarkt am Wallersee

Gepostet am Aktualisiert am

Mundschutz in einer Auslage an der Hauptstraße in Neumarkt am Wallersee.

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 31. März 2020 |  Die Infektionskrankheit Covid-19, Corona-Virus genannt, erreichte Österreich im März 2020. Immer neue Restriktionen, Vorgaben der österreichischen Bundesregierung sollen helfen, dass sich die Ausbreitung der Pandemia verlangsamt und so das Gesundheitssystem nicht überlastet.

Das Museum Fronfeste in der Flachgauer Stadt Neumarkt am Wallersee ruft die Bevölkerung des nördlichen Flachgaus auf, Dokumente aus dieser Zeit der Einschränkungen und persönliche Erlebnisse in Wort und Bilder zu sammeln und dem Museum zur Verfügung zu stellen.

Wird CORONA im Museum landen?  Corona – ein Thema für die Nachwelt und unser Museum?

Der Corona-Virus wird die Welt verändern! Wird sich etwas ändern? Wie gehen die Menschen aktuell in der Isolation mit Sorgen und Ängsten um? Wie erleben die Menschen die derzeitige Solidaritätswelle?

In vielen Städten Mitteleuropas erinnern Pestsäulen an eine der größten Seuchen der Geschichte. Aber die Pest ist ein Teil unserer Vergangenheit und hat den Kontinent nachhaltig geprägt. Das Museum Fronfeste möchte aus aktuellem Anlass eine regionale Sammlung aufbauen, die die Furcht, aber auch die Hoffnung der Betroffenen für die Nachfolgegenerationen bewahren sollten. Diese Pandemie wird in die Geschichte eingehen!

Das Museum Fronfeste möchte daher einen Aufruf an die regionale Bevölkerung starten

Schicken Sie uns Fotos von Ankündigungen der Schutzvorkehrungen, vorübergehenden Geschäftsschließungen, von Solidaritätsbekundungen, baulichen Veränderungen in den offenen Geschäften, von leeren Parkplätzen oder sonstige Eindrücken, die Sie in dieser Corona-Zeit machen.  Auch Texte möchten wir archivieren: Besondere E-Mail- und SMS-Nachrichten, Zeitungsausschnitte die Gemeinden im Salzburger Seenland betreffend, Aussendungen von Gemeinden, betroffenen Unternehmen usw.

Bei den Bildern bitten wir um Zusendung in Originalgröße, um sie später eventuell drucken zu können.

Bilder und Texte werden auszugsweise in sozialen Medien, im „Neumarkter Stadtschrei(b)er“ sowie in Folge im Museum Fronfeste sowie anderen regionalen Museen im Salzburger Seeland und in deren Broschüren veröffentlicht. Wer seine Dokumente nur dem Museum Fronfeste als Zeitzeugnisse zur Verfügung stellen möchte, sollte bei Zusendungen bitte vermerken „Nur für Museum Fronfeste“.

Einsendungen Texte bitte an museum@neumarkt.at und Objektangebote (Aufsteller mit Ankündigungen, selbstgenähte Gesichtsschutzmasken, etc.) bitte bei Ingrid Weydemann, Museumsleiterin melden: (06 60) 7 38 98 34, Museum Fronfeste, Hauptstraße 27, 5202 Neumarkt am Wallersee.

Einsendungen von Bildern bitte an Peter Krackowizer per E-Mail an:  stadtschreier@A1.net

Bereits vorhandene Bilder können unter diesem Link aufgerufen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.