Genusstag mit den „Dream Catchers“ im Kulturhaus Sighartstein

Gepostet am Aktualisiert am

Von links: Dani Leitner, Margit Beling und Harry Leitner (Kulturverein Sighartstein), Franz Xaver Grömmer, Jutta Glück-Brandstetter, Katharina Ginzel und Bernie Rothauer (The Dream Catchers).

Salzburger Land | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 17. Juni 2019 | Beliebte Songs der letzten vier Jahrzehnte, herrliches Wetter und drei sympathische Organisatoren sorgten für ein herrliches Musikerlebnis am Samstag, den 15. Juni 2019, im Kulturhaus Sighartstein, ehemals Schlosswirt. Alle Bilder auf meiner Bilderplattform siehe diesen Link.

Ein Wiedersehen und -hören mit „The Dream Catchers“

Margit Beling, Dani und Harry Leitner vom Kulturverein Sigharstein hatten die vier Musiker der „The Dream Catchers“ („Traumfänger“), Jutta Glück-Brandstetter, Katharina Ginzel, Franz Xaver Grömmer und Bernie Rothauer eingeladen, bei ihnen im Garten für einige Stunden zu musizieren. In Neumarkt am Wallersee konnte man sie schon im Herbst 2018 beim Rupertistadtfest erleben.

„The Dream Catchers“ verstärkt durch Norbert Grössenberger von der Rock-Folk-Pop-Gruppe „Drumfree“.

Einfühlsame Lieder, Ohrwürmer und Bekanntes

Barfüßig spielte und sang es sich einfach besser.

Neben Eigenkompositionen –  verträumte Balladen, irisch anmutende Melodien, rassiger Gipsy-Sound und mehrstimmige Songs – boten die vier Musiker aber auch ein umfangreiches Repertoire von Songs, von „Ohrwürmern“, der letzten vier Jahrzehnte. Verstärkt wurden sie durch Norbert Grössenberger, bekannt durch seine Rock-Folk-Pop-Gruppe „Drumfree“, der als Besucher kam und gleich eine Reihe seiner Pfeifen mitgebracht hatte. Er gab so manchem einfühlsamen Lied noch die besondere Note. Glück-Brandstätter und Ginzel begeisterten das Publikum vor allem durch ihren Gesang (den sie ob der sommerlichen Hitze barfüßig boten), Grömmer faszinierte durch die Klänge, die er seiner Gitarre entlockte. Eine Nummer für sich war der Ausnahmemusiker Bernie Rothauer, der sich in Trance-ähnlichem Zustand seinem Schlagzeug und allerlei anderen Percussion-Geräten mit Hingabe und Können widmete.

Margit Beling, Dani und Harry Leitner als fürsorgliche „Wirtsleute“

Schattige Plätze (noch vor Beginn der Veranstaltung).

Ein Zelt schützte einen Teil der Besucher vor der Mittagshitze – um 12 Uhr hatten die „Dream Catchers“ begonnen, ein anderer Teil konnte in bequemen Gartensitzgarnituren unter einem mächtigen alten, schattigen Baum die Musik genießen. Ja und die drei vom Kulturverein kümmerten sich um das leibliche Wohl der Gäste: Schönramer Bier vom Fass, einer kleinen Privatbrauerei aus dem bayerischen Rupertiwinkel, Tramezzini, Weißwurst und Frankfurter, Kartoffelsalat sowie ein kalorienreiches Kuchenbuffet ließen keine Wünsche offen. Harry Leitner war ein perfekter Wirt, kümmerte sich um die Gäste, während sein jüngster Sohn über die Terrasse krabbend das Geschehen beobachtete.

Kinder waren herzlich willkommen

Apropos Kinder, deren einige anwesend waren. Die kleine Tochter des Hauses gab in einer Pause ein „Privatkonzert“ am Klavier, beobachtet von ihrem kleinen Bruder. Vielleicht werden ja aus den beiden Kleinen einmal „Sterne am musikalischen Himmel“ und geben dann ein Konzert im Kulturhaus Sighartstein.

Blick auf die Terrasse, wo „The Dream Catchers“ spielten.

Als der Stadtschrei(b)er gegen 15:30 Uhr leider die Veranstaltung verlassen musste, da ein weiterer Termin anstand, gab es gerade einige romantische Songs zu hören. Mit dieser Musik im Ohr radelte er heimwärts und war sich sicher, wenn „The Dream Catchers“ wieder einmal im Kulturhaus Sighartstein spielen sollten, wird er wieder dabei zu sein.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.