Ausstellungskatalog „Von Hier. Nach Dort.“ im Museum Fronfeste vorgestellt

Gepostet am Aktualisiert am

von links: Stadtrat Johann Sommerer, Museumsleiterin Ingrid Weydemann MAS und Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn

„Geschichte(n) erzählen vom Hier und Dort als gesellschaftliche und kulturelle Verantwortung“ lautet der erste Beitrag im 52-seitigen Ausstellungskataloges zur Landessausstellung „Von Hier. Und Dort. Geschichte(n) von Migration und Integration im Salzburger Land„. Vorgestellt wurde dieser in der Publikationsreihe des Museums Fronfeste als zwölftes Druckwerk erschienene  Ausstellungskatalog am Freitag, den 10. Juni 2016 von Museumsleiterin Ingrid Weydemann MAS und Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn.  Alle Bilder vom Rundgang durch das Museum und der Präsentation des Ausstellungskataloges unter diesem Link.

Themen der Broschüre

Bildmitte Mag. Michael Weese

Ingrid Weydemann und Mag. Michael Weese, wissenschaftlicher Leiter beim Landesmuseum Burgenland, erläutern im ersten Beitrag die Hintergründe, wie es zu dieser Ausstellung gekommen ist.  Dass Asyl und Zuwanderungen von Menschen keine Erscheinungen des 21. Jahrhunderts sind schildern Mag. Dr. Felix Lang von der Universität Salzburg, Klassische und Frühägäische Archäologie, und Dr. phil. Raimund Kastler, Landesarchäologe am Salzburg Museum, in ihrem Beitrag zum Thema „Die römische Provinz Noricum“.

Dr.phil. Mag.a.phil. Sabine Veits-Falk greift die Themen „Dienstbotinnen, Handwerksgesellen, Vaganten – Arbeitsmigration und Mobilität im 19. Jahrhundert“ auf. Dr. Veits-Falk ist Lehrbeauftragte an der Universität Salzburg und ihre Forschungsschwerpunkte sind Armutsgeschichte, Geschlechtergeschichte, Stadtgeschichte und Vergleichende Regionalgeschichte.

Bildmitte Dr. Hemma Ebner

Gefangenschaft in Sibirien, abenteuerliche Flucht nach China, Existenzaufbau in den USA und Rückkehr nach Neumarkt am Wallersee, um nach sieben Jahren seine Verlobte zu heiraten – die Historikerin Dr. Hemma Ebner hat das Leben des Johann Sinnhuber für die Ausstellung aufgearbeitet.

Den Themen Antisemitismus am Wallersee, Nationalsozialismus in Neumarkt und das Leben des Georg Rinnerthaler widmet der Salzburger Zeithistoriker und Erwachsenenbildner Siegfried Göllner sechs Seiten in der Broschüre. Mag. Stefan Wally von der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen schreibt über „Wir wandern weiter“.

Über ihren Kinofilm „Deserteur“ informiert die Köstendorfer Filmemacherin Mag.a  Gabriele Neudecker. Die Künstlerin Ina Fasching hinterlässt nicht nur an der Fassade des Museums Fronfeste sichtbare Spuren, sondern auch im Ausstellungskatalog. Welche Gedankengänge der iranische Künstler Farshido Larimian zu seinem Beitrag der Ausstellung „Erzählende Räume“ bewegten liest man im letzten Kapitel der Broschüre.

Die mit sehr gutem Bildmaterial ausgestattete Broschüre endet mit einer Auflistung aller an der Ausstellung Beteiligten und der Sponsoren, ohne die diese Landessausstellung in Neumarkt am Wallersee gar nicht möglich wäre. Erhältlich ist der Ausstellungskatalog käuflich im Museums-Shop zu den üblichen Öffnungszeiten.

Ausstellungskatalog Von Hier Und Dort: von links: Stadtrat Johann Sommerer, Museumsleiterin Ingrid Weydemann MAS und Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s