FF Neumarkt am Wallersee: Am Muttertag zwei Einsätze binnen 45 Minuten

Gepostet am Aktualisiert am

Freiwillige Feuerwehr Neumarkt am Wallersee
Auf dem Weg zum zweiten Einsatz binnen einer Stunde: die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt am Wallersee

Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Das Kommando-Fahrzeug mit Karl Frischling war um 11:34 Uhr kaum in die Sportplatzstraße bei der Kreuzung Wallbachstraße eingebogen, kam auch schon der Mannschaftswagen mit Blaulicht die Sportplatzstraße herunter. Polizei und Rettung waren ebenfalls unmittelbar darauf beim Mehrfamilienwohnhaus an der Sportplatzstraße eingetroffen.  Alle Bilder vom Einsatz an der Sportplatzstraße unter diesem Link.

Einsatz eins: Einen Verletzten aus der Wohnung bergen

Eintreffen der Einsatzkräfte um 11:35 Uhr in der Sportplatzstraße

Wie der Stadtschrei(b)er erfuhr, hatte sich ein allein lebender Mann am vergangenen Freitag, 8. Mai 2015, vor dem Haus verletzt und wurde von einem Nachbarn in seine Wohnung gebracht. Da sich der Verletzte bis Sonntagmittag, 10. Mai, nicht mehr zeigte, versuchten Nachbarn Kontakt mit ihm aufnehmen. Nachdem er sich auf Klingel- und Klopfzeichen nicht meldete, wurden Feuerwehr, Polizei und Rettung verständigt.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt am Wallersee öffneten die  Wohnungstür und es konnte Entwarnung gegeben werden: der Verletzte war am Leben und konnte nach einer Erstversorgung durch einen Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden (12:26 Uhr).

Einsatz zwei folgte 35 Minuten später

Noch war die Mannschaft des Einsatzwagens vor Ort in der Sportplatzstraße, gab Frischling um 12 Uhr neuerlich Alarm und es ging mit Blaulicht wieder in Richtung Hauptstraße.

Was erwartet die Männer bei ihrem nächsten Einsatz?

Sie fahren immer mit einem unguten Gefühl zum Einsatzort, erzählte einer der Männer. Sie wissen nie, was sie erwartet. Sie sind jedes Mal erleichtert, wenn es glimpflich abgegangen war. Aber so ist es eben nicht immer. „Und wir haben schon gehofft, dass dieses Wochenende ohne Einsatz sein wird“ seufzte Albert Lindner, Kommandant-Stellvertreter der Hauptwache, der auf den Notarzt an der Kreuzung zum Einweisen wartete.

Über beide Einsätze kann man auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt am Wallersee nachlesen.

HBI Karl Frischling, Einsatzleiter vor Ort

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s