Neumarkter haben Angst vor Rupertitag-Fest!

Gepostet am Aktualisiert am

Rupertifest Neumarkt am Wallersee, Samstagvormittag in der Gartenstraße
Rupertifest Neumarkt am Wallersee, Samstagvormittag in der Gartenstraße

Gefeiert wird am 21. September der Rupertitag auf der Hauptstraße von Neumarkt am Wallersee, abgesperrt vom Verkehr. Doch wo fließt der Verkehr? Durch Seiten- und Nebenstraßen, z.B. durch die Gartenstraße! Derzeit leitet bereits eine Baustelle dort seit einer Woche schon den Verkehr durch. Anrainer sind mehr als verzagt: Lärm, vor allem am Abend, Parkschäden, alle paar Sekunden ein Auto – alles ein, zwei Meter neben Wohnungen – ist das Lebensqualität? Und es wäre nicht notwendig! Ein politischer Wille wäre notwendig! Heute auch noch ein Fußballspiel im selben Wohngebiet der „Stadt“ – der Fußballplatz liegt mitten in einer Wohnsiedlung (andere Gemeinden der Region haben ihre Fußballplätze längst an die Peripherie ihrer Gemeinden verlegt) – ich hatte den Amtsleiter Mag. Peter Reifberger um einen Gesprächstermin als Journalist gebeten – seine Antwort: es ist der „politische“ Wille, an Veranstaltungstagen den Verkehr durch dieses (Wohn)Viertel zu leiten (mehr dazu im Salzburgwiki). Aber ANGST vor Stadtfesten? Das kann es doch wohl nicht sein in einer „Plus Region“-Stadt oder meint „Plus“ plus Verkehr?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s